MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Familiäre Gespräche bei Christians Vorspeise

Christians Krebsfleisch ist sehr begehrt
Christians Krebsfleisch ist sehr begehrt Da muss brüderlich geteilt werden 01:50

Großer Bruder, kleine Schwester – Einzelkind?

"Das perfekte Dinner“ bei Christian ist ganz gut angelaufen: Die Vorspeise mundet den Gästen – besonders das Krebsfleisch in der Brennnessel-Spinatsuppe kommt gut an. Als Christian noch die restliche begehrte Suppeneinlage verteilen will, kommt es unter den Gästen zu familien-psychologischen Gesprächen: Können Einzelkinder eigentlich teilen?

Christians Gäste erörtern ihre Familienverhältnisse.

Nachdem Christian seine Vorspeise serviert hat, löffeln erst einmal alle andächtig: Seine Brennnessel-Spinatsuppe mit Krebsfleisch und Käse-Croutons findet offenbar allgemeinen Anklang. Besonders von dem frisch von Christian aus den Scheren gepulten Krebsfleisch sind die Gäste begeistert – bis auf Daniela natürlich, die an einer Unverträglichkeit für Meeresfrüchte leidet. Sie bekommt ein Schälchen ohne die begehrte Einlage. Aber so bleibt mehr für die anderen übrig.

Als der Gastgeber den Rest des Krebsfleischs der Dinner-Runde anbietet, kommt es spontan zu engagierten Handzeichen: Gavin möchte unbedingt noch etwas, Alex aber auch. Jetzt müsste brüderlich geteilt werden.

Können Einzelkinder teilen?

Gavin macht sich sofort Sorgen, dass er zu kurz kommt, weil Alex nicht teilen könne. Das ist natürlich ironisch gemeint – vielleicht mit einem kleinen Körnchen echter Rest-Sorge. Ist Alex nicht ein Einzelkind? Und können diese bekanntlich nicht teilen? "Ich glaube nicht, dass du gerne teilst“, analysiert Daniela, muss dann aber zurückrudern, denn Alex hat tatsächlich eine kleine Schwester. Also kein Einzelkind, sondern ein großer Bruder. Und er ist durchaus zum Teilen bereit.

Schnell werden bei jedem Dinner-Teilnehmer die Verwandtschaftsverhältnisse geklärt: Gavin ist ein kleiner Bruder, Daniela eine kleine Schwester und Alex ein großer Bruder. Gaby ist ein Einzelkind, möchte aber kein Krebsfleisch, sondern geriebenen Käse. Somit ist genug Krebsfleisch für alle da.

Wer wissen möchte, wie Christians Gästen das komplette Menü schmeckt, kann sich auf TV NOW die ganze Folge anschauen.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen