MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Heike hat ihren Plan B vergessen

Heike vergisst eine winzige Kleinigkeit

Geschmäcker sind verschieden. Ein Sprichwort, das gerade beim "perfekten Dinner" berücksichtigt sein will. Auch in der pulsierenden Wolkenkratzer-Metropole Frankfurt ist das hinlänglich bekannt. Und hat sich natürlich auch bis zur aufgeweckten Heike rumgesprochen. Doch im Eifer des Kochgefechts entfällt ihr die Volksweisheit und sie vergisst ihren Plan B fürs Hauptgericht.

"Vor Aufregung habe ich es einfach vergessen"

Kann ja mal passieren: In Frankfurt entfällt Heike ihr Plan B fürs Fleisch.
Hoppla, eine Sache hat Heike glatt vergessen.

Als Hauptspeise serviert Heike in der Superstadt Frankfurt Wildschwein-Ragout mit Knödeln und Apfel-Blaukraut. An sich eine schmackhafte Idee. Aber auch eine, die nicht zu jeder Ernährungsweise passt. Beim lockeren Kennenlern-Plausch wollte Heike eigentlich fragen, ob Vegetarier oder Veganer mit dabei sind. Eigentlich. Inmitten des bunten Dinnertreibens hat die nette Gastgeberin das aber fix wieder vergessen. Und so kommt es, dass ein Gast fleischtechnisch in die Röhre guckt. Personal-Trainer Insa nämlich – denn der isst gar kein Schweinefleisch. Grundsätzlich nicht. Das findet dann auch Heike raus, als sie ihn fragt, ob es denn schmecke. "Schmeckt super. Ich esse ja leider kein Schwein, aber das andere schmeckt sehr gut. Ist aber nicht schlimm", ist der Personal-Trainer nicht persönlich beleidigt. Ups, das ist Heike entfallen: "Ja, vor lauter Aufregung. Ich hatte ja einen Plan B. Ich hatte Steinpilze für jemanden, der kein Fleisch isst. Aber ich habe nicht gefragt und es einfach vergessen." Macht ja nix, der liebe Insa nimmt Heike die Mini-Gedächtnispanne nicht übel und es wird ein prima Dinner. Nochmal Schwein gehabt.

Kim lässt für seine Gäste die Hüllen fallen

Ein optischer Augenschmaus

Kim lässt für seine Gäste die Hüllen fallen