MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner: Leoni hat einen Food-Truck, aber angeblich keine Koch-Routine

Leoni stapelt gerne tief - zurecht?

Am dritten Tag der "Das perfekte Dinner"-Woche in Hamburg steht Leoni komplett unter Strom: Einerseits übermannt sie die Vorfreude auf ihren großen Dinner-Abend - andererseits ist sie etwas besorgt, da sie angeblich keine Koch-Routine hat.

Leoni würde ihr perfektes Dinner lieber backen

Die Hamburger "Das perfekte Dinner"-Runde trifft sich an Tag 3 bei Leoni, die mächtig aufgeregt, aber dennoch optimistisch ist, dass sie ihr perfektes Dinner irgendwie "sauber über die Bühne" kriegt. Dabei stapelte sie an den letzten beiden Abenden bei ihren Mitstreitern gerne tief, was diese durchaus registriert haben, aber nur verhalten für bare Münze nehmen. Schließlich könnte das ja auch Strategie sein? "Stille Wasser sind tief", kann Claudia dazu nur sagen - man ist auf jeden Fall auf Überraschungen gefasst.

Leoni hat aktuell niemanden, den sie regelmäßig bekochen kann, behauptet daher, dass sie absolut keine routinierte Köchin sei und überhaupt könne sie viel besser backen. Und doch solle ihrem "perfekten Menü ohne roten Faden" nichts im Wege steht, denn Mangel an Routine kann man schließlich auch durch gute Laune ausgleichen. Und durch gute Getränke. Oder beides. Außerdem hat Leoni ja noch ein Ass im Ärmel - oder besser gesagt in der Einfahrt stehen: Ihren nagelneuen Frozen-Yogurt-Foodtruck. Immer nur Personal-Referentin ist ja auf die Dauer nicht ausfüllend, da musste eine andere Profession her. Und so hat sich Leoni auf leckere rechtsdrehende Eiscreme spezialisiert, deren Rezept strengstens geheim ist. Leoni ist sehr gespannt, ob sie mit ihrer Spezialität punkten kann.

Giulia mischt Wien auf

Das ist ordentlich

Giulia mischt Wien auf