MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Das perfekte Dinner: Martins kreatives Highlight zwischen Vor- und Hauptgang

Martins Gäste greifen zur Sprühdose
Martins Gäste greifen zur Sprühdose Graffiti zwischen zwei Gängen 01:50

Ran an die Düse: Martins Gäste greifen zur Sprühdose

Die "Das perfekte Dinner"-Runde im Ruhrgebiet soll bei Gastgeber Nr. 2 Martin nicht nur konsumieren, sondern auch produzieren: Neben seinem kreativen Menü mit Ruhrpott-Bezug hat Martin für seine Gäste auch noch eine kreative Überraschung. Und die ist schön bunt und macht Spaß.

Künstlerischer Zwischengang in Kunterbunt

Tag 2 im Ruhrgebiet: Die "Das perfekte Dinner"-Runde kommt bei Martin zusammen und ist gespannt, ob dessen kulinarische Leistungsfähigkeit auch seiner "großen Klappe" entspricht, die er gestern bei Vanessa an den Tag gelegt hat. Der bekennende Chaot hat sich schon katastrophenfrei durch seine Vorspeise gekocht. Höchstens beim Wein hat er vergessen, seinen Gästen einzuschenken - aber die können ja sprechen und ein echter Ruhrpottler ist ja auch nicht beleidigt, wenn man mit Klartext spricht.

Nach der Vorspeise sind die Mägen seiner Mitstreiter ausreichend vorgewärmt, so dass alle gerüstet für kreative Herausforderungen sind. Martin hatte beim Aperitif schon angekündigt, dass er für seine Gäste eine Überraschung hat und Pumps-Trägerin Vanessa hat Angst, diese könnte etwas mit Fußball zu tun haben. "Nee, nee, der ist Schalke-Fan, dat hat nix mit Fußball zu tun", weiß Melanie ihre Dinner-Kollegin zu beruhigen.

Martins Graffiti-Überraschung kommt gut an

Zunächst mal bittet Martin seine Gäste hinunter in den Garten, wo sie von einem befreundeten Graffiti-Künstler im Empfang genommen werden. So hat Martin auch viel mehr Platz und Ruhe, in seiner Küche sein Hauptgang-Chaos zu verbreiten. Derweil greifen seine Mitstreiter unter Aufsicht zur Sprühdose. In Gladbeck Mauern zu besprühen, scheint ihnen sichtlich großen Spaß zu machen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Martin Rechnung geht offenbar auf: Was bei seinen Jugendlichen im Jugendzentrum die soziale Kompetenz erhöht, besänftigt auch verwöhnte Dinner-Gäste. So lernt man  im Vorbeigehen ein zentrales Element der Hip-Hop-Kultur kennen. Nach diesem subkulturellen Zwischengang haben Martins Dinner-Sprayer richtig Appetit auf das Hauptgericht bekommen.

Küchen-Abenteuer in Karlsruhe

Einmalige Gaumenfreuden

Küchen-Abenteuer in Karlsruhe