MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Raffaele ist der Hahn im Korb

Raffaele serviert ein edles Fisch-Menü
Raffaele serviert ein edles Fisch-Menü Heute kocht der Hahn im Korb! 01:29

Der einzige Mann der Runde zeigt, was er kann

"Das perfekte Dinner" im Lieblingsland der Deutschen: Italien. Diesmal zeigt der Mailänder Hahn im Korb, Raffaele, was er am Herd so drauf hat. Und er hat sich einiges vorgenommen, um seine Damen zu beeindrucken. Hoffentlich mögen alle Fisch und Meeresfrüchte.

Raffiniertes Fisch-Menü bei Raffaele

Raffaele nutzt die privilegierte Lage eines Norditalieners: Mailand ist angeblich berühmt dafür, dass man hier hervorragend frischen Fisch einkaufen kann. So dürfen sich die Damen der Runde auf ein exquisistes Fisch-Menü freuen, wenn alles so klappt, wie der Gastgeber sich das vorstellt. Und da sich in der nahegelegenen Po-Ebene auch das einzige nennenswerte Reisanbau-Gebiet in Europa befindet, wird es natürlich auch ein traditionelles Mailänder Risotto geben.

Raffaele ist kein Macho

Eigentlich werden italienische Männer gemeinhin für ausgemachte Machos gehalten. Raffaele hat dazu seine eigene Theorie: Der Italiener denke nur, er sei der Boss im Haus – in Wahrheit seien das aber fast überall die Frauen. Die "schlauen Frauen" würden den Männer eben nur "das Gefühl" geben, dass sie "führen". "Aber sie haben nie geführt", behauptet Raffaele. Offenbar hat er sich mit "seiner besseren Hälfte", seiner Ehefrau Martina, gütlich arrangiert: Die beiden führen eine Teilzeit-Fernbeziehung. Auch die Damen der Dinnerrunde sind der Meinung: Machos sind out – selbst in Italien. Und ihren Gastgeber Raffaele halten sie alle einstimmig für sehr freundlich und gut erzogen. Jetzt sind sie nur noch gespannt, ob er auch gut kochen kann.

Neugierig? Wie Raffaeles Fischmenü wirklich bei den Damen ankommt, könnt ihr bei TV NOW miterleben.

Ganz weit vorne

Kathi setzt sich an die Spitze

Ganz weit vorne