MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Das perfekte Dinner: Tills Gäste geraten in verzücktes Schwärmen

Die verschiedenen Garstufen waren Tills Herausforderung

"Das perfekte Dinner" in Hamburg scheint für Till tatsächlich perfekt funktioniert zu haben: Das Kalbsfilet, das Thomas sich in seinem Wunschmenü vorgestellt hatte, übertrifft die Erwartungen der Gäste. Das beste Zeichen dafür: Das genießerische Schweigen am Tisch - unterbrochen von gelegentlichem Schwärmen.

Vier Gäste, vier verschiedene Garstufen – Till kriegt´s hin

Das perfekte Dinner bei Till.
Kollektive Genuss- und Schweigeminute bei Till. (Foto: VOX)

Am dritten Tag der Hamburger "Dinner"-Runde lädt Till seine Mitstreiter in seine gemütliche Dachwohnung ein. Nachdem seine Vorspeise schon gut ankam, möchte Till hochmotiviert die Begeisterung seiner Gäste noch toppen – mit einem auf den Punkt gegarten Kalbsfilet. Besser gesagt auf vier Punkte gegart, denn alle vier Gäste bevorzugen einen anderen Garpunkt – von 'rare' für Manuela bis 'well done' für Luciene. Eine Herausforderung für jeden Nicht-Profi-Koch, doch Till lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Erste Reaktion von Manuela: „Du kannst ein Restaurant aufmachen“, was ja schon mal ein nettes Kompliment ist.

Dem ersten Kompliment folgt aber erst mal – Schweigen. Aber kein betretenes, sondern Tills Gäste genießen einfach nur ihr Essen. Thomas' Wünsche wurden offenbar absolut erfüllt: „Mein Wunschmenü war – ja, was soll ich sagen – absolut super!“ Auch die anderen Gäste geraten über das zarte Kalb ins Schwärmen: „Ein Gedicht“ säuselt Luciene mit glänzenden Augen, „zum Dahinschmelzen.“ Manuela kann nur bestätigen: „Die Hauptspeise war ein Traum – und dann diese Soße!“  Tills Gäste kommen aus dem Schwärmen nicht mehr raus.

Am meisten hat aber alle beeindruckt, wie Till es tatsächlich geschafft hat, die vier verschiedenen gewünschten Garpunkte hinzubekommen: „Also, ich wäre gescheitert“, gibt Manuela offen zu. Auch von der Soße scheinen alle begeistert zu sein, denn Till wird einstimmig in die Küche geschickt, um gleich ein ganzes Kännchen davon zu holen – für den Nachschlag. Da hat sich Till den dicken Belohnungs-Kuss von seiner Sophia wohl redlich verdient. Ob er sich damit auch die Dinner-Krone verdient hat?

Männer, die auf Würstchen starren

Wursten will gelernt sein

Männer, die auf Würstchen starren