MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Timos Dinner fehlt die Würze

Gesund, salzarm – und geschmacksneutral?

Das große Finale der "Das perfekte Dinner"-Woche in besonderen Häusern gerät bei Timo in Köln harmloser als erwartet. Besonders sein Hauptgang lässt einen gewissen Knalleffekt vermissen. Vielleicht hätte der „waschechte Kölner“ seine Poularde einfach mal würzen sollen.

Timo spart gern am Salz. Seine Gäste nicht.

Großes Finale bei "Das perfekte Dinner": Timos Gäste sind mit großen Erwartungen in sein Kölner Speicherhaus gekommen. Schließlich hat er im Vorfeld mit großspurigen Ankündigungen nicht gespart. Ob sein finales Dinner wirklich alles Dagewesene toppen wird, wie er versprochen hatte? Christiane, Bettina, Hans-Joachim und Björn sind sich jedenfalls einig: Wer so hoch stapelt, muss auch liefern.

Auch Timos Ansage, seine Mitstreiter sollen bitte ihre Badesachen mitbringen, lässt die Spannung bei den Vieren steigen: Was hat der passionierte Bäcker und Konditor vor? Ein Bad im Rhein? Oder gar in einem Schokoladen-Brunnen? Letztendlich wäre es Timos Whirlpool gewesen, aber irgendwie wird dann doch nichts draus. Christiane hätte ihre Mitarbeit an diesem Badeprojekt sowieso verweigert: „So viel Champagner kann der mir gar nicht geben, dass ich mich da reinsetze.“

Enttäuschtes Schweigen macht sich breit

Eigentlich waren alle von Timos außergewöhnlichem Aperitif schon nicht so begeistert. Vielleicht hätte er einfach ein Kölsch servieren sollen? Auch die Vorspeise übertrifft nicht unbedingt die Erwartungen. Beim Hauptgang macht sich dann vollends enttäuschtes Schweigen breit: Timos Poularde ist den Gästen ein wenig zu naturbelassen. „Ich bin immer ein bisschen salzarm“, gibt der gesundheitsbewusste Hobbykoch zu – aber es gäbe ja noch andere Gewürze, die einem Hühnchen guttun. Björn behilft sich mit einer Extra-Portion Parmesan – da ist ja bekanntlich auch viel Salz drin. Auch auf Brühwürfel oder ähnliche Würzhilfen habe er geflissentlich verzichtet, erklärt Timo. Seine Gäste kauen schweigend und etwas angestrengt. Nachschlag lehnen sie dankend ab. Ein perfektestes Dinner sieht anders aus.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen