MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Vier Damen in Raffaeles Küche

Risotto-Rühren will gelernt sein
Risotto-Rühren will gelernt sein Raffaele zeigt, was er kann 01:20

Nur nicht nervös werden: Neugierige Mädels schauen zu

"Das perfekte Dinner" bei Raffaele: Der Hahn im Korb der Mailänder Runde schwingt diesmal den Kochlöffel. Und zwar rührt er damit das Fisch-Risotto um. Da seine neugierigen Gäste etwas dazulernen wollen, gesellen sie sich zu ihm in die Küche. Schließlich ist Risotto ja ein Mailänder Traditionsgericht und seine Zubereitung eine Kunst für sich.

Kleine Lehrstunde im Risotto-Rühren

Raffaele hat an seinem perfekten Dinner-Abend schon allein dadurch einen kleinen Sympathie-Vorsprung, dass er ein Mann ist. Denn irgendwie sind die vier Damen, die bei ihm zu Gast sind, äußerst angetan von der Tatsache, dass sie von einem Mann bekocht werden. "Das passiert nicht oft", bringt es Elena auf den Punkt. Raffaeles Vorspeise ist schon mal ganz gut angekommen – da sind die Damen schon sehr gespannt, was ihnen ihr charmanter Gastgeber noch alles zaubert.

Außerdem sind die Damen der Meinung, dass man die Augen aufsperren sollte, wenn in Mailand ein Risotto zubereitet wird – schließlich befindet man sich in der Risotto-Hochburg schlechthin.

Raffaele versucht, sich nicht ablenken zu lassen

Also machen sich Raffaeles wissbegierige Gäste auf den Weg in die Küche. Der Gastgeber hat überhaupt nichts dagegen und scheint noch nicht einmal nervös zu werden. "Ich liebe Risotto, ich will etwas Neues lernen", meint Elena und sichert sich einen Platz, an dem sie den Risotto-Topf gut im Auge behalten kann.

Ein ganz klein wenig scheinen Raffaele die vier durcheinander gackernden Damen aber dann doch abzulenken. Schließlich muss er sich auf andächtiges Rühren konzentrieren. Die Gäste sind sensibel, es regt sich Mitgefühl: "Lassen wir dich in Ruhe", meint Elizabeta und die anderen stimmen zu. Schließlich würden sie sich ja ins eigene Fleisch schneiden, wenn sie Raffaele so nervös machten, dass das Risotto misslingt. Und so kann der Gastgeber sich wieder ganz in Ruhe dem andächtigen Rühren widmen.

Gut Risotto will Weile haben. Ob sich Raffaeles Mühe lohnt, seht ihr bei TV NOW.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen