MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Willkommen in Susannes "Kalorien"-Reich

Susannes Kühlschrank platzt aus allen Nähten

Tag 3 der Koblenzer "Das perfekte Dinner"-Runde: Susanne erwartet ihre Gäste als selbsternannte "Botschafterin des Frühlings". Spargel, Erdbeeren, Bärlauch sind die Hauptzutaten des Menüs, das die Dinnerrunde heute Abend genießen wird. Und hoffentlich mit reichlich Punkten belohnen, denn wenn Susanne gewinnt, hat sie Großes vor.

Die Nervosität hält sich noch in Grenzen

"Das perfekte Dinner" in Koblenz fängt am dritten Tag recht entspannt an: Susanne ist nämlich zu müde, um nervös zu sein. Die 36-jährige Mutter von zwei Kindern hat ihre Küche - ihr "Kalorien"-Reich - voll im Griff. Sie hat aber auch die Zeit dazu, da sie momentan nicht berufstätig ist. Aber zu einem "Heimchen am Herd" möchte sie keinesfalls mutieren - da sei sie nicht der Typ für. Auch wenn sie Elternsprecherin in der Schule ihres Sohnes ist und von ihrem Mann Küchenschürzen geschenkt bekommt.

Für ihr perfektes Dinner hat sie sich selbst zur "Botschafterin des Frühlings" ernannt und wird ihren Gästen daher den Lenz in Form von Spargel, Erdbeeren und Bärlauch in die Stube holen. Satt werden sie wohl werden, denn der Kühlschrank ist zum Bersten gefüllt. Allerdings hat Susanne nicht viel geschlafen und ist daher nicht so ganz fit: "Das Gemüse ist heute frischer als ich", aber dafür hat sie ja eine Kaffeemaschine. Die anderen Gäste halten sie sowieso für einen eher aufgeweckten Menschen.

Susannes Kinder finden, dass die Mama eine "megagute Köchin" ist und hoffen, dass sie die Koblenzer Dinnerrunde gewinnt. Denn sollte Susanne siegen, hat sie mit ihrer Familie etwas ganz Besonderes vor: Einen Aufenthalt in Disneyland.


Der Profi enthüllt sein wahres Ich

Darauf haben alle gewartet

Der Profi enthüllt sein wahres Ich