MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Dreierlei Schokolade

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Schokokuchen:
Zartbitter-Kuvertüre 160 g
Zucker 150 g
Mehl 65 g
Butter 150 g
Backschokolade dunkel 2 TL
Salz 1 Pr
Eier 5 Stk.
Für die weiße Schokoladenmouse:
Kuvertüre weiß 200 g
Eier 3 Stk.
Zucker 50 g
Sahne 250 ml
Sahnesteif 1 Pk.
Für das Vollmilch- Baileys-Espuma:
Kuvertüre Vollmilch 200 g
Baileys 100 ml
Sahne 200 ml
Zucker 2 TL
Gelatineblatt 3 Stk.
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 300 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1648,496 (394)
Eiweiß 5.08g
Kohlehydrate 43.62g
Fett 20.76g

Der Schokokuchen

1 Den Zucker mit Mehl, Eiern, Backkakao und einer Prise Salz zu einem Teig verrühren. Die Schokolade und die Butter auf einem Wasserbad schmelzen. Dann die Schokolade unter den Teig heben. Die Masse in kleine Kuchenförmchen füllen, nach dem diese eingefettet wurden. Dann bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Stufe für 9-13 Minuten backen.

Die weiße Schokomouse

2 Die weiße Schokolade auf einem Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und alle Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß zu einem Eischnee schlagen und die Sahne mit dem Sahnesteif ebenfalls aufschlagen. Das Eigelb mit dem Zucker unter die weiße Schokolade rühren. Danach vorsichtig erst die Sahne und dann den Eischnee unterheben. Alles in eine Schüssel füllen und ca. 6 bis 8 Stunden kaltstellen.

Das Espuma

3 Die Schokolade auf einem Wasserbad schmelzen. Sahne und Baileys in einem Messbecher geben und verrühren. Den Zucker langsam unter die Sahne rühren und zusammen in die flüssige Schokolade geben. Die Gelatineplatten in kaltem Wasser quellen lassen. Danach die Gelatine herausnehmen, leicht ausdrücken und in einem Topf leicht schmelzen. Die geschmolzene Gelatine ebenfalls in die Schokoladenmasse einrühren.

4 Die Masse nun in einen Sahnesyphon geben, zwei Sahnekapseln einschrauben und Schütteln. Den Syphon für drei Stunden kalt stellen und alle 15 Minuten schütteln.

Andreas denkt nur an das Eine

Essen ist sein Leben

Andreas denkt nur an das Eine