MO - FR | 19:00

Dreierlei Süppchen: Maronensüppchen mit Gitter, getrüffelte Topinambur-Suppe und grün-weiße Petersilienwurzelsuppe

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Maronensuppe:
Schalotten 3 Stk.
Maronen 500 g
Butter 20 g
Gemüsebrühe 600 ml
Sahne 7% 150 g
Milch 200 ml
Kräutersalz 1 TL
Parmesan 70 g
Olivenöl 1 EL
Für die Petersiliensuppe:
Schalotten 2 Stk.
Petersilienwurzel 250 g
Butter 50 g
Gemüsefond 500 ml
Sahne 7% 200 ml
Blattpetersilie 1 Bd
Salz fein 1 TL
Pfeffer weiß 0,5 TL
Zitrone 1 Stk.
Für die Topinambursuppe:
Weiße Zwiebeln 300 g
Topinambur frisch 600 g
Butter 50 g
Öl 50 ml
Wermut Noilly Prat 50 ml
Milch 500 ml
Sahne 7% 200 ml
Salz 2 TL
Pfeffer
Chili
Trüffel schwarz 10 g
Gemüsebrühe 200 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 305,432 (73)
Eiweiß 2.55g
Kohlehydrate 8.16g
Fett 3.16g

Maronensuppe mit Parmesantalern

1 Die Butter erhitzen und die Schalotten und die gehackten Maronen darin andünsten. Dann die Gemüsebrühe und die Sahne dazu gießen und alles 30 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze kochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 150°C vorheizen (Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1).

2 Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 6 kleine Häufchen geriebenen Parmesan darauf geben. Diese in den heißen Backofen schieben und dort etwa zwölf backen, bis sie goldbraun werden.

3 Nun die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, die Milch unterrühren und die Suppe auf eine cremige Konsistenz bringen. Mit Salz und Chili abschmecken und die Suppe mit Milchschaum dekorieren. Obenauf einen Parmesantaler setzen.

Grün-Weisse Petersiliensuppe

4 Schalotten und Petersilienwurzel schälen, in dünne Scheiben schneiden und in der zerlassenen Butter in einem Topf anschwitzen. Fond und Sahne zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten leise kochen lassen.

5 Petersilie waschen und die Blätter von Stiel zupfen. Petersilienwurzelsuppe mit einem Pürierstab oder in einem Mixer fein pürieren und mit Salz, weißem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eine Hälfte der Suppe mit der Petersilie nochmals mixen.

6 Weiße und grüne Suppe in Gläser verteilen Mit Petersilie garnieren und servieren.

Getrüffelte Topaminambursuppe

7 Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Topinambur schälen, in kleine Würfel schneiden und 1/6 für die Einlage beiseitestellen. Butter in einem Topf erwärmen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Topinamburwürfel zugeben und 3 Minuten mitdünsten. Anschließend mit Wermut ablöschen und stark einkochen. Mit Milch und Sahne aufgießen und zugedeckt 30-35 Minuten garen.

8 Die Suppe anschließend leicht mit Salz würzen. Inzwischen die restliche Topinambur in sehr dünne Scheibchen schneiden und in heißem Öl knusprig frittieren, auf Küchenkrepp ablegen.

9 Die Suppe am besten in einer Küchenmaschine sehr fein pürieren, mit Gemüsebrühe auffüllen, bis die Konsistenz cremig ist und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Trüffel vorsichtig mit einem Pinsel (oder mit einer weichen Bürste) putzen und mit dem Trüffelhobel in dünne Scheiben hobeln. Vor dem Servieren die heiße Suppe nochmals pürieren und in die Gläser geben. Mit Topinambur Chips und Trüffel bestreut servieren.

Auf die Töpfe, fertig, los!

Keine Diplomatie im Ruhrgebiet

Auf die Töpfe, fertig, los!