4 Hochzeiten und eine Traumreise

Dieter Bohlens Liebling aus Staffel 2 tauchte in einer anderen Sendung wieder auf

DSDS: Was wurde eigentlich aus "Kullerkeks" Judith Burmeister?

Judiths und Chris' Liebe begann im Internet
Judiths und Chris' Liebe begann im Internet So verliebt wie am ersten Tag 02:34

von Andreas Wessling

Der Werdegang ehemaliger DSDS-Kandidaten ist mitunter erstaunlich. Manche wie Beatrice Egli starten eine echte Gesangskarriere. Andere wie Menderes bringen es im Dschungelcamp auf anderem Terrain zu Ruhm und Ehre. Einige behelligen ihre Spielkameraden in Realtiy-Shows. Oder machen als Jesus-Darsteller Furore. Und dann gibt es welche, die ein ganz normales bürgerliches Leben beginnen. Wie zum Beispiel hier im Video.

DSDS-Kandidatin Judith Burmeister hatte beste Voraussetzungen

Judith tauchte 2018 in der Hochzeitsshow „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ wieder auf. Berühmt wurde sie allerdings 2004 als „Kullerkeks“ von Dieter Bohlen in der zweiten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Den hatte sich die damals 16-Jährige schnell als Mentor gesichert, doch auch er konnte nicht verhindern, dass sie relativ früh von den Zuschauern rausgewählt wurde. Siegerin wurde damals übrigens Elli Erl.

Jetzt auch noch das: Judith ist komplett entsetzt
Jetzt auch noch das: Judith ist komplett entsetzt Eskalation 03:20

So ganz ohne Musik geht es nach DSDS nicht

Judith lässt sich das Singen allerdings nicht verbieten, was man nicht nur bei „4 Hochzeiten ...“ sehen konnte, sondern auch auf ihrer Homepage. Da kann man sie nach wie vor für Betriebs- und Familienfeiern buchen.

DSDS auf RTL+ lohnt immer. Aber auch der Auftritt von Judith bei „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ ist einen genaueren Blick wert. Der eskalierte am Ende nämlich komplett. (awe)

Jetzt auch noch das: Judith ist komplett entsetzt

Eskalation

Jetzt auch noch das: Judith ist komplett entsetzt