Aktuell nicht im Programm

Ewige Helden

Ewige Helden 2018: Die Athleten müssen beim Wettkampf "Wandsitzen" Willensstärke beweisen

Die Challenge "Wandsitzen" verlangt den Sportlern einiges ab
Die Challenge "Wandsitzen" verlangt den Sportlern einiges ab Exklusive Vorschau auf Folge 5 01:11

Exklusive Preview auf die fünfte Folge

In der fünften Woche wartet eine besonders schwierige Challenge auf die "Ewigen Helden". Bei "Wandsitzen" müssen sich die Athleten mit dem Rücken gegen eine Wand lehnen und dabei Hüfte und Knie jeweils im 90 Grad Winkel gebeugt halten. Wer die Position verändert oder aufgibt, der scheidet aus. Bei dieser Aufgabe sind Wille und körperliche Disziplin gefragt.

Wer sich bewegt, verliert!

Voller Respekt und hochkonzentriert widmen sich die Profi-Sportlern ihrer Challenge. Noch ein letztes Mal Beine und Arme lockern, bis die Athleten ihre Hock-Position beim "Wandsitzen" einnehmen. Für Sportkommentator Marco Hagemann ist klar: "Der innere Schweinehund wird bei diesem Wettkampf zur absoluten Bestie werden." Und schon nach wenigen Sekunden an der Holzwand steht den Sportlern die große Anstrengung bereits ins Gesicht geschrieben. Welcher Athlet schafft es über seine eigene Schmerzgrenze hinauszugehen? Wer kann in den anderen Wettkämpen punkten? Und welche Höhepunkte hält die Karriere von Moritz Fürste bereit? Die ganze Portion Sport, Schweiß und Emotionen gibt es am Dienstag, den 27. Februar, ab 20:15 Uhr bei "Ewige Helden".

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018

Sieg in einem spannenden Finale gegen Philipp

Sascha Klein ist der "Beste der Besten" 2018