MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Exklusives Rind, gebettet auf Gemüse-Tempura mit hausgemachter Meerrettich-Mayonnaise

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Spargelspitzen grün 500 g
Spargelspitzen weiß 250 g
Lotuswurzeln 6 Stk.
Für den Tempura-Teig:
Reismehl 300 g
Maisstärke 300 g
Bier eiskalt 150 ml
Sprudelwasser eiskalt 50 ml
Salz 1 TL
Pfeffer 0,5 TL
Paprika 0,5 TL
Öl 200 ml
Forellenfilet 5 Stk.
Für die Meerrettich-Mayonnaise:
Zitronensaft 10 ml
Zucker 0,5 TL
Meerrettich fein gerieben 100 g
Wagyu Rinderfilet 5 Stk.
Butter 40 g
Salz 1 TL
Pfeffer 0,5 TL
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 65 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1510,424 (361)
Eiweiß 2.47g
Kohlehydrate 18.14g
Fett 31.34g

1 Das Gemüse ca. 3 Minuten blanchieren und abschmecken, danach abtropfen und abkühlen lassen. Für den Tempura-Teig alle Zutaten zusammenrühren, es dürfen ruhig Klümpchen im Teig sein. Die Konsistenz sollte nicht zu dick sein, damit der Teig schön vom Gemüse abtropfen kann. Dann eine Pfanne mit Erdnussöl stark erhitzen.

2 Das Gemüse in eine Schüssel geben und in Mehl wälzen. Anschließend das Gemüse in den Tempura-Teig tauchen und gut abgetropft in die Pfanne geben zum frittieren. Danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

3 Zwei Backofen vorheizen einen auf 180 Grad und einen auf 100 Grad. In der Zwischenzeit jedes Forellenfilet einzeln in ein Butterpapier legen, etwas Salz, Pfeffer und Butterstückchen darauf geben und das Papier einschlagen, so dass die Forellenfilets im Ofen im eigenen Saft garen können. Nun das Tempuragemüse und die Forellenfilets gleichzeitig für 15 Minuten bei 180°C in den Backofen geben.

4 Nun das Tempuragemüse und die Forellenfilets gleichzeitig für 15 Minuten bei 180°C in den Backofen geben. Die Wagyu Filets in einer sehr heißen Pfanne je eine Minute auf jeder Seite anbraten und danach bei 100°C für 15 Minuten im Ofen ziehen lassen.

5 Für die Meerrettichmayonnaise alle Zutaten mit einem Pürierstab mixen bis eine Mayonnaise entsteht.

Männer, die auf Würstchen starren

Wursten will gelernt sein

Männer, die auf Würstchen starren