MO - FR | 15:00

Fashion Lexion: Jodhpurhose

Junge Frau in einer Jodhpurhose
Jodhpurhosen machen nicht nur im Reitstall eine gute Figur. © Getty Images/iStockphoto, andreonegin

Vom Stall auf die Laufstege: die Jodhpurhose

Jodhpurhosen, auch einfach Jodhpur genannt, sind eigentlich knöchellange Reithosen, die vom Knie aufwärts weit geschnitten sind und ab dem Knie eng zulaufen. Den Ursprung erkennt man auch an den teilweise noch erhaltenen Verstärkungen aus z. B. Leder an den Beininnenseiten.

Daher haben die Jodhpurhosen ihren Namen

Benannt sind sie nach dem gleichnamigen indischen Fürstenstaat, wo sie sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus den traditionellen Reithosen entwickelten. Den dort stationierten Briten gefielen die indischen Reiterhosen so gut, dass sie die Jodhpurs für ihre Kavallerie vor Ort und das Polospiel verwendeten. Kombiniert wurden diese Pants mit speziellen Jodhpur-Stiefeln. Das sind Halbstiefel und nicht – wie man beim Reiten erwarten würde – Langschaftstiefel.

Jodhpurhosen in der Modewelt

Natürlich entdeckte auch die Fashionwelt diesen extravaganten Hosenschnitt bald für sich. Designer wie Jean Paul Gaultier, Miuccia Prada, Marc Jacobs Hermés und Nicolas Ghesquière brachten die Kombi aus Jodhpur und Halbstiefeln ab den 2000ern auf die internationalen Catwalks. Es gibt inzwischen viele Varianten und Unterarten dieses Hosenstyles, die Übergänge zur Pumphose verlaufen teilweise fließend. Die Jodhpurhose auf jeden Fall eine lässige Alternative zur engen Röhre und wird nicht nur von Fashionikonen wie Kate Moss geliebt. Der relaxte Schnitt ist bequem und verzeiht auch die ein oder andere ungewünschte Rundung an den Oberschenkeln.

So lassen sich die Jodhpurhosen richtig kombinieren

Ein Must allerdings dazu, auch für kleinere Fashionistas: High Heels! Nur sehr schlanke, große Ladys sollten die Hose mit dem speziellen Schnitt mit flachen Stiefeln oder Sandalen kombinieren. Da es sich bei Jodhpurs ursprünglich um Männerhosen handelt, verlangen sie außerdem nach einem femininen Ausgleich. Enge Tops, gerne auch Crop Tops oder verspielte Blusen sorgen für die perfekte Balance des Looks. Trendfarben sind vor allem Schwarz, Weiß, Kaki und Taupe. Aber auch mit Musterung sind die Freizeitpants bei den Ladys beliebt. Aus festem Stoff wie Chino oder hochwertiger Baumwolle kann die Jodhpur einfarbig sehr elegant aussehen und mit den richtigen Accessoires ist der Style partytauglich. Die Jerseyvariante ist das Item für sportliche Fashionistas.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Sandra lässt die Hosen runter

Guido: "Oh Gott, sie war gerade nackt"

Sandra lässt die Hosen runter