MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Filet Wellington mit Süßkartoffelpüree und grünem Spargel an Madeira Sauce

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Filet Wellington
Rindslungenbraten 1 kg
Blätterteig
Champignons 500 g
Toastbrot 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Gänseleberpastete 1 Msp
Thymian
Englischer Senf
Prosciutto 250 g
Süßkartoffelpürree
Kartoffeln
Süßkartoffeln
Salz
Butter 120 g
Milch 100 ml
Spargel
grüner Spargel
Madeirasoße
Madeirawein 1 l
Rotwein 1 l
Kalbsfond 400 ml
Butter 1 Msp.
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 195 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 476,976 (114)
Eiweiß 2.50g
Kohlehydrate 4.04g
Fett 3.69g

Filet Wellington

1 Champignons klein hacken. Zwiebel in der Pfanne anrösten, Champignons dazu geben und so lange in der Pfanne rösten, bis kein Saft mehr aus den Champignons austritt. Nach Belieben Thymian und andere Kräuter hinzufügen. Gänseleberpastete dazu geben.

2 Fleisch von allen Seiten kurz anbraten, noch warm mit englischem Senf einreiben. Fleisch auskühlen lassen. Prosciutto auf eine Frischhaltefolie legen, Scheibe für Scheibe, sodass alles abgedeckt ist. Champignon-Zwiebel-Gemisch drauf drücken, in der Größe der Fleisch-Fläche. Klein geschnittene Toastwürfel darüber streuen. Fleisch darauf legen und mithilfe der Frischhaltefolie einwickeln. Dabei drauf achten, dass das ganze Fleisch bedeckt ist.

3 Die Frischhaltefolie ganz eng um das Fleisch wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit Blätterteig auf eine Frischhaltefolie legen, falls dieser zu klein ist, eine zweite Blätterteigplatte mithilfe eines Eies anstückeln. Das Fleisch mit dem umwickelten Prosciutto auf den Blätterteig legen und ebenfalls mithilfe der Folie eng umwickeln. In den Kühlschrank legen. Danach ab in den Ofen, 37 Minuten bei 190 Grad.

Süßkartoffelpürree

4 Kartoffeln und Süßkartoffeln auf ein Salzbett auf ein Backblech legen und bei 200 Grad im Ofen braten, etwa 1 Stunde. Danach die Kartoffeln entzweien und mit der schalenlosen Seite nach unten durch ein Kartoffelsieb pressen. Butter und Milch dazu geben und mit Salz verfeinern.

Grüner Spargel

5 Grünen Spargel im Wasser kochen lassen bis er gar ist. Mit etwas Salz verfeinern.

Madeirasoße

6 Madeirawein in einem Topf auf die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren lassen. Dann die Flasche Rotwein dazu geben und ebenso wieder bis zur Hälfte reduzieren lassen. Danach den Kalbsfonds dazugeben und nochmals reduzieren lassen, bis die Soße eine etwas dickflüssigere Konsistenz hat. Kurz vor dem Servieren eine Messerspitze Butter dazu geben.

Noch Luft nach oben am Bodensee

Die Punkte für den vielseitigen Reiner

Noch Luft nach oben am Bodensee