MO - FR | 19:00

Fischsuppe á la Domou Ndar

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Lachsfilet 150 g
Rotbarschfilet 150 g
Thunfisch Filet 150 g
Garnelen frisch 10 Stk.
Karotten 2 Stk.
Stangensellerie 2 Stk.
Paprika rot 1 Stk.
Süßkartoffel 1 Stk.
Orange 1 Stk.
Limette 1 Stk.
Petersilie 0,3 Bund
Basilikum 0,3 Bund
Rosmarin 0,3 Bund
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Fischfond 1200 ml
Kokosmilch 400 ml
Tomaten 2 Stk.
Tomatenmark 3 EL
Piment 1 Stk.
Balsamico-Essig 1 EL
Chilipaste 1 TL
Butter
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 163,176 (39)
Eiweiß 4.39g
Kohlehydrate 0.48g
Fett 2.18g

1 Zunächst in einem vorgeheißten Topf die Butter zum Braten geben, Knoblauch und Zwiebeln dazu geben. Circa 1 Minute bei ständigen Rühren andünsten. Dazu kommen je circa 50 g der jeweiligen Fischsorten (außer den Garnelen), Salz und Pfeffer. Weitere 1-2 Minuten anbraten. Danach kommen das zuvor klein geschnittene Gemüse, die Orangen und das Tomatenmark hinzu. Das Ganze nochmal weitere 2-3 Minuten zusammen mischen und braten. Dann den Essig und zuletzt den Fischfond hinzugießen.

2 Die Suppe zum Kochen bringen, dann den Herd auf niedrige Temperatur umstellen, Petersilie, Basilikum, Rosmarin, Chilipaste, Lorbeerblatt, Piment und etwas geriebene Muskatnuss kommen nun dazu. Weitere 20 Minuten kochen lassen.

3 Achtung: Piment ist extrem scharf, daher bitte darauf achten, dass es ganz bleibt. Es geht hier darum, dass das Piment nur ein bisschen von seinem Saft in die Suppe abgibt. Wenn die Suppe nicht so scharf sein sollte, dann lieber den Piment weglassen und nur mit der Chilipaste schärfen.

4 Nach 20 Minuten die Kokosmilch zur Suppe dazugeben und circa weitere 10 Minuten kochen lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen und die Suppe circa 10 Minuten ziehen lassen. Danach mit einem Küchensieb die Suppe vom Gemüse trennen. Die Suppe wieder in dem Topf geben und warmhalten.

5 Den rechtlichen Fisch inklusive Garnelen in Würfel schneiden. Mit etwas Olivenöl anbraten, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

6 Suppe in Suppenteller portionsweise eingeben und den Fisch mittig in der Suppe platzieren, mit ein bisschen Petersilie und einer Scheibe Limette dekorieren.

Dominik kann überzeugen

Stabiler Start am Niederrhein

Dominik kann überzeugen