MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

Französische Apfeltarte mit Thymian-Vanilleeis

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Apfeltarte
Butter 100 g
Vanillezucker 3 Pk.
Salz 1 Pr
Zucker 2 EL
Wasser 0,5 Glas
Äpfel 6 kl.
Bio-Joghurt 240 g
Ei 1 Stk.
Thymian-Vanilleeis
Vollmilch 250 ml
Zucker 125 g
Thymian frisch 9 g
Eigelb 6 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 552,288 (132)
Eiweiß 0.26g
Kohlehydrate 31.92g
Fett 0.04g

Apfeltarte

1 Mehl mit Butter kurz verkneten, allerdings nicht zu lange damit dies noch krümelig bleibt. Die Zucker mischen und zur Mehlbutter geben. Etwas Wasser vorsichtig zugeben und vermischen. Soviel Wasser zugeben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Wenn er nicht mehr an den Fingern kleben bleibt ist er richtig.

2 Den Teig für eine Form von 36 cm Durchmesser dünn ausrollen und in die Form geben. Einen ca. 2–3 cm hohen Rand stehen lassen und mit einer Gabel einstechen. Die Äpfel schälen, falls gewünscht, und kreisförmig in der Form anordnen. Je kleiner die Äpfel sind desto einfacher ist es die Kreisform sauber auszulegen.

3 Aus Joghurt, Ei und Zucker eine sogenannte Binde rühren und über die Äpfel geben. Wenn man es etwas süßer mag, kann man noch 3 EL Zucker darüber streuen, damit der Kuchen beim Backen etwas karamellisiert. Bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Thymian-Vanilleeis

4 ACHTUNG: das Eis hat eine Vorbereitungszeit von ca. 24h ohne Kühlzeit

5 Die Sahne mit der Milch und dem Thymian sowie einer Vanilleschotenschale aufkochen. Die Masse in eine saubere Schüssel geben und zugedeckt ca. 3 Stunden ziehen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker im Wasserbad schaumig rühren. Die Milch-Sahnemischung durch ein Sieb in die Eiermasse geben und unter Rühren im Wasserbad auf mindestens 45 Grad erhitzen. Löffelprobe machen, damit man sieht wann die Masse fertig ist. Diese Masse nun mindestens 6 Stunden, besser jedoch 20 Stunden, ziehen lassen.

6 Die Masse für ca. 45 bis 60 Minuten in einer Eismaschine cremig rühren lassen. Anschließend 20–30 Minuten weiter kühlen ohne zu rühren. Das restliche Eis kann bis zu 3 Tage im Gefrierschrank lagern ohne zu kristallisieren. Sollte man keine Eismaschine haben könnte das Eis auch im Gefrierschrank zubereitet werden. Dann allerdings mindestens alle 1-2 Stunden umrühren, damit möglichst keine Eiskristalle entstehen.

7 Info zur Löffelprobe: Die Masse von einem Löffel fließen lassen, wenn die Masse hierbei diesen danach noch sauber bedeckt ist die Masse soweit.

Helmut hat nichts vorbereitet

Chaos vorprogrammiert?

Helmut hat nichts vorbereitet