MO - FR | 19:00

Gebackener Feta Käse mit Honigdressing mit mediterranem Ofengemüse, Champagner-Trüffel-Risotto und gebackener Feige

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den gebackenen Feta
Feta 500 gr.
Eier 2,5 Stk.
Mehl 7,5 EL
Sesam 20 EL
Für das Honigdressing
Honig 5 EL
Balsamico 5 EL
Wasser 2 EL
Salz
Pfeffer
Für die gebackenen Feigen
Feigen 5 Stk.
Ziegenfrischkäse 100 gr.
Thymianzweige 3 Stk.
Honig 3 EL
Walnüsse 5 Stk.
Zucker braun 50 gr.
Für das Champagner-Trüffel-Risotto
Butter 2,5 EL
Schalotten 2,5 Stk.
Risotto-Reis 375 gr.
Champagner 500 ml
Gemüsebrühe 950 ml
Sahne 190 ml
Parmesan 125 gr.
Salz
Pfeffer
Trüffelöl 4 EL
Trüffel schwarz 1 Stk.
Für das mediterrane Ofengemüse
Olivenöl 8 EL
Basilikumzweige 3 Stk.
Salbeizweige 3 Stk.
Rosmarinzweige 3 Stk.
Thymianzweige 3 Stk.
Petersilienzweige 3 Stk.
Salz
Pfeffer
Paprika 2 Stk.
Zucchini 1 Stk.
Aubergine frisch 1 Stk.
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 0 (0)
Eiweiß 0.00g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.00g

Für den gebackenen Feta:

1 Feta quer in längliche Stücke schneiden. Mehl und Sesam in Schüsseln verteilen. Eier verquirlen und bereitstellen. Nun den Feta erst in den Eiern, anschließend im Mehl wälzen. Dann noch einmal in den Eiern wälzen und anschließend mit dem Sesam ummanteln.

2 Abschließend den Feta in einer gefetteten Pfanne goldbraun anbraten oder alternativ bei 200 Grad für circa 20 Minuten in den Backofen geben.

Für das Honigdressing:

3 Honig, Balsamico und Wasser miteinander verquirlen und mit Salz und Wasser abschmecken. Über den Feta träufeln.

Für die gebackenen Feigen:

4 Die 5 Walnüsse in einer Pfanne mit dem braunen Zucker erhitzen, bis der Zucker karamellisiert. Anschließend die Walnüsse in dem karamellisierten Zucker etwas wenden, herausnehmen und bis zum Servieren kaltstellen.

5 Den Thymian feinhacken und mit dem Ziegenfrischkäse vermengen. Die Feigen halbieren und mit etwas Honig einstreichen. Anschließend den vermengten Ziegenfrischkäse mit Hilfe einer Spritze auf den Feigen verteilen und circa 10-15 Minuten bei 200 Grad backen.

6 Abschließend die Feigen mit den karamellisierten Walnüssen garnieren und servieren.

Für das Champagner-Trüffel-Risotto:

7 Die Butter in einem Topf zergehen lassen und die vorher fein gehackten Schalotten 2-3 Minuten anschwitzen. Den Reis hinzufügen und ständig rühren bis die Reiskörner gleichmäßig mit flüssiger Butter umhüllt sind und an den Rändern etwas glasig aussehen.

8 Den Champagner zugeben, bei hoher Hitze kochen und ständig rühren, bis alle Flüssigkeit aufgenommen ist. Erst dann die heiße Brühe zugeben. Die Brühe Kelle für Kelle zugeben und achtgeben, dass jedes Mal die Flüssigkeit komplett aufgesaugt ist, bevor die nächste Kelle hinzugegeben wird. Das Risotto sollte allmählich cremig und samtig werden – bis alle Brühe aufgebraucht ist.

9 Sobald der Reis weich ist aber immer noch einen "Biss" hat, die Sahne und den geriebenen Parmesan zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit etwas Trüffelöl verfeinern, mit den Trüffelscheiben garnieren und servieren.

10 Kleiner Tipp: Ich habe vorher noch 100 g Pinienkerne angeröstet und vor dem servieren ebenfalls unter das Risotto gemischt. Das gab dem ganzen dann eine zusätzlich nussige Note und etwas Knackiges in dem cremigen Risotto.

Franken stimmt ab

Frohnaturen unter sich

Franken stimmt ab