MO - FR | 19:00

Geschmorte Lammstelze mit karamellisierten Rotweinschalotten auf Polenta

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Lammstelzen
Lammstelzen 5 Stk.
Senf 4 EL
Schmalz 3 EL
Rinderfond 0,4 l
Rotwein 0,5 l
Suppengemüse 2 Bund
Zwiebeln 2 Stk.
Rosmarinzweig 1 Stk.
Thymianzweig 1 Stk.
Knoblauchzehe 5 Stk.
Tomatenmark 1 EL
Salz
Pfeffer
Rotweinschalotten
Schalotten 600 g
Olivenöl 3 EL
Rotwein 750 ml
Rohrzucker 5 EL
Polenta
Wasser 1 l
Polenta 500 g
Sahne 200 g
Butter 50 g
Salz
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 165 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 472,792 (113)
Eiweiß 0.83g
Kohlehydrate 6.13g
Fett 7.79g

1 Lammstelze mit Senf, Salz und Pfeffer abreiben. In einem großen Bräter in Schmalz scharf anbraten und rausnehmen. In Bratensatz das grob geschnittene Suppengemüse auf mittlere Hitze anschwitzen, etwas Tomatenmark hinzugeben und leicht karamellisieren.

2 Abschließend mit Rotwein ablöschen. Lamm, Rinderfond, Thymian, Rosmarin und den zerdrückten Knoblauch beigeben und im Backofen bei 160 Grad ca. 1,5–2 Stunden schmoren lassen. Zum Schluss Lammstelze rausnehmen und im Ofen bei 200 Grad kurz kross grillen. Suppengemüse absieben und den Saft am Herd einreduzieren.

Schalotten

3 Die Schalotten abziehen und vierteln. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin ca. 2 Minuten dünsten, dann den Zucker darüberstreuen und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Dann mit so viel Rotwein ablöschen, dass die Schalotten gerade bedeckt sind, aufkochen lassen, jetzt die Hitze reduzieren.

4 Die Schalotten bei kleiner Flamme köcheln und reduzieren lassen, immer wieder mal Rotwein nachgießen, bis die Flasche aufgebraucht ist. Zum Schluss den Rotwein zu einem dicken Sirup einreduzieren.

Polenta

5 Gesalzenes Wasser aufkochen und die Hitze runterstellen. Polenta beifügen und unter ständigem Rühren dick werden lassen, je nach gewünschter Konsistenz Sahne und Butter unterrühren.

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft