VOX Nachrichten

Afghanistan: Gezielte Drohnen-Attacke auf A-Kaida-Chef

USA töten Bin-Laden-Nachfolger Al-Sawahiri in Kabul

Al-Qaida-Terrorchef al-Sawahiri tot durch Drohnenangriff
Al-Qaida-Terrorchef al-Sawahiri tot durch Drohnenangriff US-Präsident Biden bestätigt 00:42

Aiman al-Sawahiri, Chef des Terrornetzwerks Al-Kaida, ist tot. Er wurde bei einem Anti-Terror-Einsatz der USA in Afghanistan getötet. Laut US-Präsident Joe Biden starb der Terrorist am Wochenende bei einem gezielten Angriff in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Bei der Drohnen-Attacke sei nur der Al-Kaida-Chef ums Leben gekommen, weitere Opfer habe es nicht gegeben.

Biden: "Jetzt wurde der Gerechtigkeit Genüge getan"

Der Ägypter Al-Sawahiri war Nachfolger von Osama bin Laden, der als Kopf der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA galt. Bin Laden war 2011 in Pakistan von einer US-Spezialeinheit getötet worden. Nun schalteten die Amerikaner auch dessen Nachfolger aus – in Afghanistan, ein Jahr nach dem chaotischen Truppenabzug aus dem Land.

Video: Terror-Experte Michael Ortmann schätzt ein, was für Al-Kaida bedeutet

Terror-Experte: "Al-Kaida schon lange geschwächt"
Terror-Experte: "Al-Kaida schon lange geschwächt" USA töten Al-Kaida-Chef 03:20

USA töten Bin-Laden-Nachfolger Al-Sawahiri in Kabul

Biden äußerte sich bei einem kurzfristig anberaumten Auftritt im Weißen Haus in Washington selbst zu dem Schlag gegen die Terrorgruppe – bei einer Ansprache auf einem Balkon der Regierungszentrale. Der Präsident befindet sich derzeit wegen einer Infektion mit dem Coronavirus in Isolation.

Al-Sawahiri war zur Zeit der Anschläge vom 11. September 2001 Bin Ladens Stellvertreter

FILE - In this file image from television transmitted by the Arab news channel Al-Jazeera on Monday Jan. 30, 2006, Al-Qaida's then deputy leader Ayman al-Zawahri gestures while addressing the camera. Al-Qaida's central leadership broke with one of it
Aiman az-Zawahiri © picture alliance / AP Photo, Anonymous, JW**LON** RC**LON** JW**LON** DG sv Dok5

Al-Sawahiri sei in der Zeit der Anschläge vom 11. September 2001 Bin Ladens Stellvertreter gewesen und nach dessen Tod an die Spitze aufgerückt, sagte Biden. Jahrzehntelang sei Al-Sawahiri Drahtzieher von Anschlägen auf Amerikaner gewesen, habe eine Schlüsselrolle bei diversen Terroranschlägen gespielt. „Jetzt wurde der Gerechtigkeit Genüge getan. Und diesen Terroristenführer gibt es nicht mehr.“

Eine ranghohe Vertreterin der US-Regierung sagte, die Attacke auf Al-Sawahiri sei über Monate vorbereitet worden. Er sei getötet worden, als er auf den Balkon seines Unterschlupfes in Kabul getreten sei. Keiner von Al-Sawahiris Familienangehörigen, die sich mit ihm in dem Haus aufgehalten hätten, sei verletzt worden. Sie betonte, bei dem Einsatz seien keine US-Kräfte in Kabul gewesen. (cba/dpa; uvo)

VOX Nachrichten