MO 20:15

Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Die Modebloggerinnen Luisa und Xenia wollen in Kalifornien neue Kontakte knüpfen

Luisa und Xenia auf der Jagd nach Klicks und Likes

Beruf Bloggerin, ein Leben auf der Überholspur. Immer im Wettlauf, um noch mehr Klicks und Likes. Das ist auch das Leben von Xenia und Luisa. Die beiden "Goodbye Deutschland"-Auswanderinnen versuchen derzeit in Kalifornien auf dem berühmten Coachella-Festival und seinen unzähligen Pool-Partys neue Kontakte zu knüpfen. Die Blogs der jungen Frauen immer weiter mit tollen Modefotos, kleinen Clips und interessanten Geschichten gefüttert werden.

Das Party machen steht für Luisa nicht im Vordergrund

Die beiden Mode-Bloggerinnen Xenia und Luisa sind derzeit in Kalifornien, um ihre Follower mit tollen Modefotos und interessanten Geschichten zu unterhalten. Die "Goodbye Deutschland"-Auswanderinnen sind besonders glücklich darüber, für das diesjährige Coachella-Musikfestival Karten ergattert zu haben. Die eigenen Blogs und Profile bei Facebook, Instagram und Snapchat wollen gefüttert werden, um möglichst viele Likes abzugreifen.

Neben dem Festival steigen unzählige Partys – gesponsert von großen Labels, die hier ihre Produkte präsentieren. Rein kommt natürlich nur, wer eine Einladung hat. Luisa hat eine und verlässt dafür sogar das berühmte Musikfestival. Für sie und zwei Blogger-Freundinnen aber steht das Party machen im Hintergrund: "Wir kommen hierher, um zu Networken."

Neue Kooperationen, neue Aufträge und neue Jobs – das ist es, was die 26-Jährige sich erhofft. Und Luisa schafft es wirklich, einen neuen Kontakt mit einer hochwertigen Kosmetikfirma an Land zu ziehen. Produkte im Wert von über 300 Euro landen in der Tasche der Bloggerin. "Das bin ich echt nicht gewohnt, dass die so viel geben", freut sich die hübsche Blondine überwältigt.

Angst den richtigen Moment zu verpassen

Xenia und Luisa
Die Modebloggerinnen Xenia und Luisa in Los Angeles © vox

Doch Zeit zu genießen hat Luisa nicht, denn die Uhr tickt. Noch ein paar Fotos am Pool und dann geht's zurück zum Coachella-Festival. Immer mit der Angst nicht rechtzeitig am richtigen Ort zu sein, um die klickrelevanten Fotos zu schießen. Und das hat unter der Bloggern sogar einen Namen: FOMO. "'Fear of missing out' habe ich hier in Los Angeles kennengelernt", lacht Luisa, wird aber gleich darauf wieder ernst. "Die Angst Sachen zu verpassen, lässt einen oft den Moment nicht genießen", fügt sie traurig hinzu. Doch für Melancholie hat die 26-Jährige keine Zeit. Erst später, kann die Modebloggerin zur Musik des Rappers ASAP Rocky ein paar Minuten abspannen.

Zur gleichen Zeit erlebt Blogger-Freundin Xenia den Tiefpunkt des Abends. Nach zwei stressigen Stunden auf dem Coachella-Festival, muss sie jetzt noch arbeiten. Fast schon im Halbschlaf stellt die Modebloggerin ihre Posts online. An viel Schlaf ist nicht zu denken, denn um fünf Uhr müssen sie und Luisa bereits wieder frisch und munter sein, denn es steht ein Sunrise-Shooting an.

Trotzdem kann sich Xenia nicht vorstellen sesshaft zu werden: "Meine größte Leidenschaft am Reisen ist die Inspiration, die ich bekomme." Und so geht die Reise für sie und ihre Bloggerfreundin Luisa erst mal weiter.

Die Verträge sind abgeschlossen

Das Einkommen gesichert

Die Verträge sind abgeschlossen