MONTAGS I 20:15

Goodbye Deutschland

 

Goodbye Deutschland: Matthias Bück fängt wieder von vorne an

Goodbye Deutschland: Matthias Bück muss seine "Bamboo"-Bar aufgeben

"Goodbye Deutschland"-Auswanderer Matthias Bück musste sich auf der thailändischen Insel Koh Samui aus finanziellen Gründen beruflich verkleinern. Doch gerade hat er seine neue "Bamboo"-Bar auf Vordermann gebracht, da bricht das schwerste Unwetter seit Jahren herein. Die Bar steht unter Wasser. Doch der 34-Jährige gibt nicht auf. Gemeinsam mit seiner Freundin Da sagt er Wasser und Schlamm den Kampf an.

Matthias Bück: Finanzielle Sorgen und ein Neuanfang

Goodbye Deutschland: Matthias Bück und seine thailändische Freundin Da kämpfen weiter
Matthias Bück und seine thailändische Freundin Da kämpfen weiter © Auswanderertausch

Auf der thailändischen Trauminsel Koh Samui tobt das schlimmste Unwetter seit Jahren. Und das trifft einen "Goodbye Deutschland"-Auswanderer besonders hart: Matthias Bück. Der 34-Jährige hatte gerade seine neue Bar mit viel Engagement renoviert und war froh endlich wieder Geld verdienen zu können. Doch stattdessen durften er und seine thailändische Freundin Da eimerweise das Wasser aus dem neuen "Bamboo" rausschaffen. Matthias ist frustriert: "Das größte Problem war nicht das Wasser, sondern der Schlamm und der Dreck." Als wären die finanziellen Sorgen und der Neubeginn für Matthias nicht schon genug. "So wirklich Glück habe ich momentan nicht", klagt der Gastronom.

Doch für Matthias Bück geht der Überlebenskampf unter Palmen weiter. Nachdem alles trocken und geputzt ist, eröffnet der 34-Jährige seine "Bamboo"-Bar erneut. Ohne seine Freundin Da hätte er das nie geschafft. Der Deutsche ist stolz auf die Thailänderin: "Als ich am Boden lag, hat sie mich wieder aufgebaut. Ohne sie wäre ich schon lange nicht mehr in Thailand."

Auswanderer Matthias Bück hält um die Hand seiner Freundin an

Goodbye Deutschland: Auswanderer Matthias Bück hält um die Hand seiner Freundin Da an
Auswanderer Matthias Bück hält um die Hand seiner Freundin Da an © VOX

Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer liebt die Bescheidenheit der 30-Jährigen. Noch nie haben sich die beiden gestritten. Darum will Matthias seiner Freundin einen Heiratsantrag machen. Bei einem romantischen Essen am Strand nimmt sich der 34-Jährige ein Herz und fragt die ahnungslose Da ob sie seine Frau werden wolle. Die 30-Jährige zögert erst kurz, dann nimmt sie Matthias' Antrag an. Der steckt seiner Liebsten einen Ring an den Finger und küsst sie zärtlich.

Bei dem Auswanderer steht alles auf Neuanfang. Sein Restaurant hat er aus finanziellen Gründen verkleinert und bald wird er verheiratet sein. "Ich fange jetzt im Prinzip wie vor siebeneinhalb Jahren an - fast bei null", verrät Matthias. Er wolle die nächsten Jahre auf der Insel überleben. Für den 34-Jährigen soll es die zweite und letzte Hochzeit seines Lebens sein. Eine Ehe für immer. Auch, wenn er eines Tages die "Bamboo"-Bar schließen müsste und nach Deutschland zurückgehen würde. Dann hätte er sein Geld verloren, aber die Liebe seines Lebens gefunden.

Sollen sie sich trotzdem neu orientieren?

Bei Karola und Norbert läuft es gut

Sollen sie sich trotzdem neu orientieren?