MO - FR | 19:00

Halleluja-Bratapfel-Mousse mit Walnuss-Parfait, Apfelspalten & Preiselbeeren

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Halleluja-Bratapfel-Mousse
Apfel 1 Stk.
Apfelsaft 60 ml
Mandelblättchen 1 TL
Marzipan 20 g
Orangenschale 1 Msp
Scotch Whisky 1 Spr
Butter weich 1 EL
Gelatine 4 Bl.
Eigelb 2 Stk.
Puderzucker 1 TL
Zitronensaft 1 TL
Eiweiß 3 Stk.
Zucker 2 EL
Sahne 150 ml
Apfelspalten
Äpfel rot 1 Stk.
Puderzucker 1 TL
Butter 1 EL
Preiselberkompott 1 EL
Walnuss-Parfait
Eigelbe 4 Stk.
Zucker 150 g
Walnusskerne 80 g
Sahne 400 g
Zartbitterschokolade
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 573,208 (137)
Eiweiß 33.68g
Kohlehydrate 0.00g
Fett 0.04g

Halleluja-Bratapfel-Mousse

1 Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Apfel waschen und das Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher entfernen. Den Apfel in eine kleine ofenfeste Form setzen und den Apfelsaft angießen.

2 Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze anrösten. Mit Marzipan, Orangenschale und Whisky verrühren. Die Masse in den Apfel füllen, rundum mit Butter bestreichen und im Ofen auf mittlerer Schiene 40 Minuten weich garen.

3 Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Bratapfel aus dem Ofen nehmen und mit der Füllung grob zerkleinern. Mit der Schmorflüssigkeit in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren (ergibt ca. 200 g Bratapfelpüree). Die Gelatine gut ausdrücken und unter rühren im warmen Bratapfelpüree auflösen.

4 Die Eigelbe in eine Schüssel geben, den Puderzucker darüber sieben und hellschaumig aufschlagen. Das Bratapfelpüree sowie den Zitronensaft unter den Eigelbschaum rühren und lauwarm abkühlen lassen.

5 Die Eiweiße mit Zucker zu einem cremigen Schnee aufschlagen. Die Sahne halb steif schlagen. Den Eischnee locker unter die Sahne heben dann vorsichtig mit der Bratapfel-Mousse vermengen. Diese in Portionsgläser füllen. Zugedeckt 2 Stunden kühl stellen.

Apfelspalten

6 Für die Apfelspalten die Äpfel waschen, vierteln, die Kerngehäuse entfernen und in schmale Spalten schneiden. In einer Pfanne Puderzucker hell karamellisieren und die Spalten von beiden Seiten anbraten. Die Butter sowie das Preiselbeerkompott unterrühren.

Walnuss-Parfait

7 Die Eigelbe im Wasserbad schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen bis eine dicke Creme entsteht. In Eiswasser abkühlen und des Öfteren durchrühren.

8 Sahne steif schlagen. Die abgekühlte Creme in eine Servierschüssel umfüllen und mit 1 EL steifer Sahne geschmeidig rühren, dann die restliche Sahne unterziehen. Je 1 EL grob gehackte Walnüsse obenauf streuen. Ins Gefrierfach stellen.

9 Nachspeise anrichten: Mousse im Glas mit je 1 Kugel Parfait auf Dessertteller anrichten und mit grob geriebener Zartbitterschokolade verzieren!

Bei André gibt es ein kreatives Weihnachts-Dinner

Entspannt-chaotischer Gastgeber

Bei André gibt es ein kreatives Weihnachts-Dinner