SO 23:20 & MO 22:15 SPEZIAL: Harry & Meghan - Das Interview mit Oprah

„Das hat mich echt etwas umgehauen“

Hochschwangere Nina Bott: Hausgeburt in Gefahr - beide Hebammen corona-positiv!

Nina Bott - steht die Hausgeburt auf der Kippe?
Nina Bott - steht die Hausgeburt auf der Kippe? Ihre beiden Hebammen sind an Covid-19 erkrankt 01:33

Beide Hebammen von Nina Bott sind Corona-positiv

Bei Autorin und Schauspielerin Nina Bott (43) geht es drunter und drüber. Die Dreifachmami ist gerade hochschwanger mit Baby Nummer vier und Zuhause bricht das absolute Chaos aus: Ihre beiden Hebammen sind positiv auf Corona getestet worden. Und das, obwohl Nina eigentlich wegen Corona eine Hausgeburt geplant hat. Warum Baby Nummer vier nicht im Krankenhaus zur Welt kommen soll und wie sie versucht, die Situation zu wuppen, erklärt sie im Video.

„Ich bin seit gestern Abend ein bisschen neben der Spur“

Eine Horror-Vorstellung: Beide Hebammen, die ihre Hausgeburt hätten begleiten sollen, sind Corona-positiv getestet und zeigen Krankheitssymptome auf, dazu geht es ihrem Au-Pair schlecht, ihre Kids Lio (1) und Luna (5) streiten um Bademantelgürtel und zu allem Überfluss ist auch Lebensgefährte Benjamin Baarz gerade im Büro statt im Homeoffice, obwohl es jederzeit losgehen könnte mit der Geburt. „Ich bin seit gestern Abend ein bisschen neben der Spur“, berichtet Nina Bott in ihrer Instagram-Story.

Besonders, dass ihre Hebammen sie nicht bei der Geburt ihres Sohnes betreuen können, setzt Nina zu. Ihre Ersatz-Hebamme, die sie noch nicht kennt, lernt sie nun via Videocall kennen und versucht, in der Kürze der Zeit Vertrauen aufzubauen. „Das hat mich echt etwas umgehauen“, erklärt Nina bei Instagram. Doch sie lässt sich nicht unterkriegen. „Wir müssen sehen, wie wir das Beste aus der Situation machen“, resümiert die 43-Jährige hoffnungsvoll.

Haben sie sich schon mal vegan ernährt?

Das Vegan-Experiment

Haben sie sich schon mal vegan ernährt?