Samstags | 18:00

hundkatzemaus: Ein Terrarium für Pfeilgiftfrösche

Kleiner Winzling - große Gefahr
Kleiner Winzling - große Gefahr Ein Terrarium für Pfeilgiftfrösche 06:49

Kleiner Winzling – große Gefahr

Der Pfeilgiftfrosch ist der gefährlichste Frosch der Welt. Bereits eine winzige Menge des giftigen Froschhautsekrets genügt, um uns Menschen zu vergiften. Diana Eichhorn besucht Markus Stoll, einen "Pfeilgiftfrosch"- Experten, und lässt sich Tipps zur privaten Haltung dieser giftigen Artgenossen geben.

Der Pfeilgiftfrosch

Er hat die Größe eines 5-Cent- Stückes und ist damit zwar sehr winzig, doch trotzdem extrem gefährlich: der Pfeilgiftfrosch. Im südamerikanischen Regenwald nutzen die Indianer das Gift des Frosches für ihre Blasrohrpfeile bei der Jagd. Das Gift eines einzigen Exemplars reicht aus, um zehn Menschen ins Jenseits zu befördern.

Ein artgerechtes Terrarium

Markus Stoll, Pfeilgiftfrosch-Experte, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesen bunten Fröschen. Auf seinen zahlreichen Forschungsreisen hat er gelernt, dass man diese giftigen Exemplare zwar zu Hause halten kann, dafür aber einige Vorbereitungen treffen muss.

Neben den zoologischen sind auch handfeste Kenntnisse Voraus-setzung. Denn um die giftigen Pfeilfrösche privat zu halten, sollte man auch über ein "Bastel"- Gen verfügen. Nicht nur, um den Winzlingen ein artgerechtes Terrarium zu bauen, sondern ihnen auch darin die optimale Landschaft anbieten zu können.

Warum der Experte seine Pfeilgiftfrösche mit kleinen Hunden vergleicht und wie man ein artgerechtes Terrarium zur privaten Haltung der giftigen Winzlinge einrichtet, könnt ihr euch jetzt in unserem Video anschauen.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Die Tierschützer versorgen Streunerkatzen

Airliner 4 Animals

Die Tierschützer versorgen Streunerkatzen