MO - FR | 19:00

In Speck gebratene Jakobsmuschel mit Zuckerschoten auf geminzter Erbsen-Creme

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Jakobsmuscheln ausgelöst 700 g
Speck 100 g
Prosciutto 50 g
Sauerrahm-Gelee
Schmand 100 g
Geflügelfond 100 g
Schlagsahne 100 ml
Gelatine 5 Blatt
Salz
Pfeffer
Erbsen-Creme
Tiefkühlerbsen 400 g
Zuckererbsen 400 g
Zuckererbsenschoten 200 g
Schlagsahne 250 ml
Minze frisch
Salz
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 309,616 (74)
Eiweiß 9.51g
Kohlehydrate 1.07g
Fett 3.52g

Erbsen-Creme mit Zuckerschoten

1 Für das Erbsenpüree Obers aufkochen, Erbsen zugeben, kurz aufkochen und etwas frische Minze zugeben. Alles mit dem Stabmixer pürieren, durch ein feines Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erbsenschoten bissfest kochen und in Eiswasser abschrecken. Erbsenschoten zur Erbsen-Creme geben.

Sauerrahmgelee

2 Gelatine in kaltem Wasser einweichen, den Fond mit Sauerrahm und Sahne erwärmen (nicht kochen!) ausgedrückte Gelatine darin auflösen und abschmecken mit Salz und Pfeffer. Die Masse in Förmchen gießen, kühl stellen und zum Schluss auf den Tellern platzieren.

Jakobsmuscheln

3 Für das Prosciutto-Mehl den Prosciutto fein reiben und knusprig anbraten.

4 Währenddessen die Jakobsmuscheln braten unter Zugabe von Speckscheiben. Die Speckscheiben entfernen.

Anrichten

5 Erbsenschoten, Erbsen-Creme auf den Tellern dekorativ verteilen, Jakobsmuscheln daraufsetzen und mit Prosciutto-Mehl bestreuen. Mit Sauerrahm-Gelee-Würfeln anrichten.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen