MO - FR | 19:00

Jakobsmuscheln auf Erbsenpüree mit selbstgebackenem Ciabatta

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Erbsenpüree und Muscheln
Knoblauchzehen 13 Stk.
Olivenöl 2 EL
Erbsen 450 g
Butter 300 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Jakobsmuscheln frisch 6 Stk.
Bacon-Scheiben 6 Stk.
Cayennepfeffer 2,5 TL
Salbeiblätter 10 Stk.
Zitrone 1 Stk.
Für das Ciabatta
Olivenöl 1 EL
Zucker 1 TL
Wasser lauwarm 250 ml
frische Hefe 15 g
Salz 1 TL
Mehl (Typ 550) 450 g
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 343,088 (82)
Eiweiß 3.00g
Kohlehydrate 8.00g
Fett 4.25g

Zubereitung Erbsenpüree und Muscheln

1 Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die ungeschälten Knoblauchzehen in eine Auflaufform geben, mit Öl beträufeln und im Backofen 15–20 Minuten backen, bis sie leicht angebräunt und sehr weich sind. Aus dem Backofen nehmen, den Knoblauch abkühlen lassen, dann die Zehen aus den Schalen drücken und in den Mixer geben.

2 Die Erbsen in Salzwasser gar kochen (bei TK-Erbsen erwärmen) und abgießen, gut abtropfen lassen und zusammen mit 130–150 g Butter ebenfalls in den Mixer geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zutaten seidig-glatt pürieren (ggf. noch durch ein Sieb streichen). Das Erbspüree warm halten.

3 Das Muschelfleisch großzügig (!) mit Cayennepfeffer sowie mit etwas Salz bestreuen, dann mit dem Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher befestigen. In einer vorgeheizten Grillpfanne mit etwas Butter, Olivenöl und einer Knoblauchzehe grillen, bis der Bacon knusprig und das Muschelfleisch gerade gar ist.

4 In der Zwischenzeit einen kleinen Topf erhitzen, die restliche Butter hineingeben und aufschäumen lassen, bis sie „nussig“ duftet. Die Salbeiblätter in der heißen Butter frittieren, rausnehmen und den Zitronensaft zufügen. Warm stellen.

5 Etwas Erbspüree auf einen Teller geben, jeweils eine Muschel im Speckmantel darauf setzen. Die Salbei-Zitronen-Butter um und über die Muschel geben. Das Salbeiblatt als Garnitur verwenden.

Zubereitung Ciabatta

6 Backofen auf 50 Grad vorheizen. Hefe in Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen. Zu der Hefe den Zucker und das Olivenöl geben. Dies auf das Mehl geben. Mit einem Knethaken verkneten. 5 Minuten mit den Händen weiterkneten. Teig in eine Schüssel geben und mit einem Tuch abdecken. Backofen ausstellen und Teig 1 Stunden gehen lassen.

7 Teig nochmals durchkneten. Auf Backpapier (30x40 cm) ausrollen. Kurze Seite ca. 1 cm einschlagen, lange Seite aufrollen. Teig auf Blech legen, mit Tuch abdecken und nochmals 1 Stunde gehen lassen (Zimmertemperatur). Backofen auf 200 bis 210 Grad vorheizen. Großen Topf mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen, Brot 20–30 Minuten backen.

Der Profi enthüllt sein wahres Ich

Darauf haben alle gewartet

Der Profi enthüllt sein wahres Ich