MO - FR | 19:00

Kartoffelsuppe mit Bacon und selbstgebackenem Ciabatta

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Ciabatta:
Mehl 500 g
Hefe 21 g
Wasser lauwarm 350 ml
Salz 2 TL
Zucker 1 TL
Olivenöl 5 EL
Kräuter getrocknet
Für die Suppe:
Kartoffeln 400 g
Parmesan frisch gerieben 150 g
Schalotten 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Gemüsefond 500 ml
Sahne 250 ml
Bacon 1 Pk.
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 400 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 849,352 (203)
Eiweiß 5.45g
Kohlehydrate 19.46g
Fett 11.52g

Ciabata

1 Die Hefe im Wasser auflösen und den Zucker dazu geben. Nach und nach das Mehl unterrühren (am einfachsten geht das in der Rührschüssel der Küchenmaschine). Die Zutaten zu einem glatten Teig kneten und zugedeckt für eine Stunde aufgehen lassen.

2 Danach das Olivenöl, das Salz und die getrockneten Kräuter (z.B. 1 TL Rosmarin und 1 TL Oregano) dazu geben und wiederum kneten. Dann nochmals zwei Stunden gehen lassen.

3 Auf einem bemehlten Blech zwei Ciabatta-Laibe formen, diese leicht mit Mehl bestäuben und ein letztes Mal kurz gehen lassen (ca. 30 Minuten). In den auf 220 °C vorgeheizten Ofen schieben und für ca. 20-30 Minuten (je nach Ofen) backen.

Kartoffelsuppe

4 Schalotten und Knoblauch in einem Topf mit etwas Öl andünsten, danach mit Sahne und Fond ablöschen. Kartoffeln schälen, klein schneiden, mit in den Topf und dort garen lassen.

5 Sind die Kartoffeln gar, diese nun im Topf pürieren und anschließend den Parmesan dazu geben. Vor dem servieren, den Bacon auf Spieße ziehen und für eine Minute in der Mikrowelle kross werden lassen.

Nur eine einzige Flasche Wein fürs Dinner?

Andrés Gäste haben Durst

Nur eine einzige Flasche Wein fürs Dinner?