MO - FR 19:00

Kashke Bademjun: Auberginen-Dip mit Fladenbrot

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Auberginen 3 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Minzzweige getrocknet 4 Stk.
Öl 13 EL
Kashk (getrockneter Joghurt) 250 g
Fladenbrot:
Olivenöl 50 ml
Mehl 300 g
Salz 1 Prise
Zucker 1 Prise
Hefewürfel 0,3 Stk.
Wasser lauwarm 200 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 2062,712 (493)
Eiweiß 3.40g
Kohlehydrate 25.10g
Fett 42.71g

1 Man muss die Auberginen schälen und in Scheiben schneiden. Dann mit etwas Salz einreiben und in einem Behälter 1- 2 Stunden stehen lassen. Danach die Auberginen in eine Pfanne mit Wasser geben und solange das Wasser kochen lassen bis es komplett verdunstet ist und nur die Auberginen übrig bleiben. Jetzt sind die Auberginen schön weich und man kann sie mit einer Gabel langsam rühren und klein pürieren. Danach die Auberginen einfach in der Pfanne stehen lassen.

2 Jetzt kommt wieder Öl in eine neue Pfanne und dann kommt die getrocknete Minze rein. Etwa eine halbe bis 1 Minute darf die Minze auf dem Herd bleiben, bis sie etwas dunkler sind. Danach direkt vom Herd nehmen und auch stehen lassen. Jetzt nehmen wir die Zwiebeln, schälen sie und schneiden sie in Scheiben. Die Zwiebeln dann auch in eine heiße Pfanne mit Öl geben eine Prise Salz und Kurkuma dazu geben und goldbraun braten lassen.

3 Den getrockneten Joghurt (Kashk) in einer Schüssel mit ganz wenig Wasser anrühren, sodass es cremig wird. Jetzt kommen die Auberginen, die gebratenen Zwiebeln und die Minze getrennt auf den Teller und können schön dekoriert werden.

Fladenbrot:

4 Hefe mit 200 ml lauwarmem Wasser in einen Behälter geben. Dann eine Prise Salz und eine Prise Zucker dazugeben. Schön mischen bis sich die Hefe auflöst. Mehl in eine Schüssel geben. Jetzt die angerührte Flüssigkeit dazugeben und alles etwa 5 Minuten lang kneten. Danach den Teig 2 Stunden ruhen lassen. Danach den Teig in fünf Portionen aufteilen und mit einer Teigrolle bearbeiten und flach rollen. Jetzt Olivenöl drauf pinseln und ab in den Backofen.

Ungewöhnliches Getier kommt auf den Tisch

Nächste Woche geht's nach München

Ungewöhnliches Getier kommt auf den Tisch