SO 20:15

Kitchen Impossible: Tim Mälzer tritt gegen Max Strohe an

Tim Mälzer: "Alles was ich hasse, hab' ich dir angetan"

Während in dieser Folge auf Tim Mälzer die schwarze Box in Nürnberg (Deutschland) und Taschkent (Usbekistan) wartet, bekommt Max Strohe in Bologna (Italien) und Bornholm (Dänemark) seine Gerichte serviert. Tim Mälzer freut sich diebisch: "Alles was ich hasse, hab' ich dir angetan", erklärt er. Und vorab macht er auch noch eine klare Ansage: "Den Mann will ich zerstören". Mal sehen, was Max Strohe darauf zu erwidern hat!

Tim Mälzer in Nürnberg: Grünkohl und Spargel, Spargel und Aschesahne, Spargelcreme mit Geflügel-Kaffee-Jus

Zurück zu den Anfängen, heißt es für Tim Mälzer in Nürnberg. Denn dort besucht er die Stadt, in der Max Strohe seinen ersten Posten als Küchenchef antrat. Am Restaurant "Alex" trifft er auf einen alten Freund, der ihn hinterrücks mit der "Kitchen Impossible"-Box überrascht. In Tim Mälzers Augen wird er hier nicht nur verraten, sondern auch mit einer Aufgabe konfrontiert, deren Küche er zunächst gar nicht versteht. Nach und nach dämmert ihm allerdings, wohin ihn seine Challenge führen könnte und dass er mit seinen Aussagen deutlich über das Ziel hinausgeschossen ist.

Max Strohe in Bologna: Tagliatelle al ragú

Öffentliche Verkehrsmittel: Vor denen graut es Max Strohe fast noch mehr als vor der schwierigsten Aufgabe bei "Kitchen Impossible". Aber ausgerechnet mit Bus und Bahn soll er sich nun von Bologna zu seiner finalen Destination durchschlagen. Als er aus der Bahn steigt, erwartet ihn dort direkt die nächste Überraschung in Form der Box. In dieser befindet sich nichts Geringeres als das regionale Traditionsgericht überhaupt: Tagliatelle mit Ragú! Kann er diesem Ur-Klassiker der italienischen Küche überhaupt gerecht werden?

Tim Mälzer in Taschkent: Somsa

Usbekistan ist die süße Rache, die Max Strohe Tim Mälzer eiskalt als Ziel serviert. Denn im vorangegangenen Duell hatte Mälzer Strohe nach Aserbaidschan geschickt. Dementsprechend übellaunig steht Tim Mälzer nun in Usbekistan auf der Straße, als ein Bote ihm eine Tüte überreicht. Sie ist bis zum Anschlag mit Scheinen gefüllt. Was aussieht wie die Ausschüttung des Eurojackpots, entpuppt sich schnell als umgerechneter 50-Euro-Schein. Genug immerhin, um eine kleine Shopping-Tour auf dem Markt Taschkents zu unternehmen. Doch harmlose Spaziergänge sind bei "Kitchen Impossible" eher die Ausnahme. Auf dem Markt wartet bereits die Box auf ihn. Ihr Inhalt wird Tim Mälzer in noch nie zuvor gesehene Abgründe treiben.

Max Strohe in Bornholm (Dänemark): Aromatischer Austernsalat

Tim Mälzer weiß, wie sehr Max Strohe die "Nordic Cuisine" zugleich bewundert und fürchtet. Grund genug für ihn, den Berliner Stadtjungen auf die dänische Insel Bornholm zu schicken und dort auf dem Fahrrad aus der Puste zu bringen. Wird diese Ermüdungsstrategie Mälzer zum Sieg verhelfen? Und wird sich Max Strohes Alptraum bewahrheiten, in einem der berühmtesten Restaurants Skandinaviens kochen zu müssen? Oder war doch alles nur eine gekonnt gelegte falsche Fährte?

„Kitchen Impossible“ bei TVNOW

Max Stiegl fordert Tim Mälzer zum Duell

Bei "Kitchen Impossible" wird es kriminell

Max Stiegl fordert Tim Mälzer zum Duell