MO - FR 19:00

Kräuter- Pannacotta auf Rote Bete-Carpaccio mit Honigsenf-Cassis-Vinaigrette

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Kräuter- Pannacotta:
Kräuter der Saison 1 Bund
Sahne 400 g
Saure Sahne 100 g
Gelatine 5 Blatt
Olivenöl nativ 2 EL
Salz und Pfeffer
Für das Rote Bete – Carpaccio:
Rote Bete Knollen 2 Stk.
Für die Vinaigrette:
Honigsenf 4 EL
Cassis 5 EL
Olivenöl nativ 6 EL
Deko:
Walnusskerne 10 Stk.
Feldsalat
Sesam schwarz
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 270 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1602,472 (383)
Eiweiß 6.13g
Kohlehydrate 5.99g
Fett 34.90g

1 5 Gläser oder runde Förmchen (à 150 ml) mit etwas Olivenöl einstreichen; die Kräuter waschen und trocken schütteln, dann die Blätter der Kräuter von den Stielen zupfen und fein hacken, die Gelatine nach Packungsangaben in kaltem Wasser einweichen.

2 Die Sahne in einem Topf aufkochen, die eingeweichte Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Sahne auflösen.

3 Gehackte Kräuter, Ziegenfrischkäse, Salz, Pfeffer und saure Sahne unterrühren, dann die Mischung in die Gläser / Förmchen füllen und ca. 4 Stunden in den Kühlsschrank stellen.

4 In der Zwischenzeit die gekochte Rote Bete mit einem Hobel in hauchdünne Scheiben schneiden und auf einem Teller ziegelförmig anrichten.

5 Anschließend die Kräuter – Pannacotta aus dem Kühlschrank holen, neben dem Carpaccio stürzen, mit schwarzem Pfeffer bestreuen und mit Feldsalat undgehackten Walnüssen dekorieren. Honigsenf, Cassis und natives Olivenöl mischen und über die Rote Bete geben.

10 Punkte für Jochen

Chris macht Ernst

10 Punkte für Jochen