MO - FR | 19:00

Labskaus: Rote-Bete-Mousse, Apfel-Bratkartoffeln, Wachtelspiegelei & Seeteufel-Steak

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Rote-Bete-Mousse
Rote Bete 250 g
Gelatine 2 Bl.
Meerrettich frisch 15 g
Sahnejoghurt 75 g
Zucker 1 Pr
Zitronensaft 1 TL
Salz
Cayennepfeffer
Für die Apfel-Bratkartoffeln:
Kartoffeln festkochend 400 g
Apfel Boskop 400 g
Rapsöl 2 EL
Salz
Piment d'Espelette
Thymianzweig 1 Stk.
Außerdem:
Seeteufel Filet 6 Stk.
Wachteleier 6 Stk.
Öl
Kresse frisch
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 150 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 347,272 (83)
Eiweiß 2.52g
Kohlehydrate 7.36g
Fett 4.73g

Rote-Bete-Mousse

1 Rote Bete im Topf mit Salzwasser bedecken und je nach Größe ca. 90 Minuten bei milder Hitze kochen. Abschrecken, schälen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Rote Bete schälen, klein schneiden, Meerrettich schälen und fein reiben. Joghurt mit Zitronensaft, Rote Bete und Meerrettich im Mixer sehr fein pürieren. Mit Salz und Cayenne-Pfeffer herzhaft abschmecken.

2 Gelatine bei milder Hitze unter Rühren auflösen, mit einigen Esslöffeln der Rote-Bete-Masse mischen und dann unter die restliche Rote-Bete-Masse rühren. Masse kurz kaltstellen. Sahne cremig-steif schlagen und unter die Rote-Bete-Masse heben. In einen Spritzbeutel füllen und im Kühlschrank kaltstellen.

Apfel-Bratkartoffeln

3 Kartoffeln in kleine Würfel (ca. 1 cm) schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel (ca. 1 cm) schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Kartoffelwürfel hineingeben, da sie etwas länger brauchen um durchzugaren. Etwas später die Apfelwürfel und den Zitronenthymian hinzugeben und alles gut braten. Zum Schluss mit Salz und Piment d´Espelette abschmecken.

Wachteleier und Seeteufelsteaks

4 Die Wachteleier mit einem Messer halbieren, in eine Pfanne mit etwas Öl geben und kurz zu Spiegeleiern braten. Seeteufel-Steaks von jeder Seite gut eine Minute braten, dann gar ziehen lassen.

5 Rote-Bete-Mousse aus dem Kühlschrank nehmen und auf einem Teller punktuell anrichten. Die Apfel-Kartoffelmasse in der Mitte des Tellers in einen Dessertring (ca. 7 cm Durchmesser) geben. Darauf das Steak und das Wachtelei legen. Teller mit Kresse garnieren.

Reicht das für die Führung?

Die Vorspeise reißt Gerhard etwas runter

Reicht das für die Führung?