MO - FR | 19:00

Lachs im Heubett mit Kartoffelrose, Honig-Senf-Dill-Sauce und Gemüsepäckchen mit „Café de Paris“-Butter im Knuspermantel

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Lachsfilet 5 Stk.
Kartoffeln 400 g
Bacon-Scheiben 300 g
Zucchini 2 Stk.
Paprika rot 2 Stk.
Aubergine frisch 1 Stk.
Sahne 1 Becher
Senf mittelscharf 1 Pk.
Honig
Frühlingsrollenteig 10 Bl.
Wiesenheu für Fisch 1 Schale
Pfeffer geräuchert
"Café de Paris"-Butter:
Chilisoße (Sambal Oelek) 2 TL
Knoblauchzehe gepresst 1 Stk.
Butter 500 g
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Zitronensaft
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 865 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 769,856 (184)
Eiweiß 3.28g
Kohlehydrate 8.49g
Fett 15.30g

1 Die „Café de Paris“-Butter habe ich bereits am Vortag zubereitet. Bei den Mengenangaben möchte ich mich nicht festlegen, da grade bei der Zugabe von Sambal Olek und Chili die Meinungen auseinandergehen. Zunächst wird die Butter geschmolzen. Allerdings nicht so, dass sie flüssig ist, sondern leicht cremig. Die Zutaten für die Butter hinzugeben und nach eigenem Geschmack abschmecken. Dann die Butter in eine geeignete Form gießen und kalt stellen.

2 Die Baconstreifen über eine umgedrehte Muffinform so legen, dass die Förmchen verdeckt sind. Bei ca. 180 Grad im Backofen auslassen, von den Formen nehmen und auf ein Küchentuch legen.

3 Bei dem Lachs sollte der Fettlappen, falls vorhanden, entfernt werden. Dieser wird sehr schnell trocken und sieht unschön aus. Dann die Lachsfilets auf dem Heu platzieren und im vorgeheizten Grill indirekt bei ca. 100 Grad bis zum gewünschten Garpunkt grillen (dauert im Normalfall ca. 1 bis 1 1/4 Stunden).

4 Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln (ca. 1,2 mm). 2 Blätter des Teiges in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Die Kartoffelscheiben der Länge nach zur Hälfte auf den Teigstreifen legen (dies können je nach Dicke der Kartoffeln 10-15 Scheiben sein). Dann den überstehenden Streifen des Teiges umklappen, die Kartoffeln zusammenrollen und in eine eingefettete Muffinform stellen.

5 Danach in einer Schüssel 2 Eier und einen Becher Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Danach die Muffinformen bis zur Hälfte damit füllen. Anschließend kann man noch die restlichen Kartoffelscheiben zu den Rosen dazu stecken. Die Rosen dauern im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober- und Unterhitze ca. 35 Minuten. Nach 20 Minuten habe ich die Form mit Alufolie abgedeckt, damit die Enden der Kartoffeln nicht zu kross werden.

6 Das Gemüse wird in nicht allzu große Würfel geschnitten und in Olivenöl mit Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer scharf angebraten.

7 Der Frühlingsrollenteig wird in der Mitte mit der Butter bestrichen. Dann ca. eine Handvoll Gemüse auf die Butter gelegt und das Ganze zu einem Päckchen verpackt. Die Garzeit beträgt bei 160 Grad etwa 15 Minuten.

8 Für die Sauce wird der Senf mit dem Honig so vermischt, dass man noch leicht die Säure des Senfs wahrnehmen kann, allerdings mehr die Süße des Honigs zum Vorschein kommt. Einfach noch mit Dillspitzen abschmecken.

9 Beim Anrichten den Lachs und die Kartoffelrosen mit dem Hibiskussalz und dem geräucherten Pfeffer nachwürzen.

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung

Grün, scharf - und ungenießbar?

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung