MO - FR 19:00

Lachsfilet in Soja-Ingwersoße mit indisch gewürztem Brokkoli und Joghurt-Zitronendip

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Lachsfilet:
Lachsfilet 1 kg
Sojasoße
Ingwer 1 Stk.
Salz und Pfeffer
Für den Brokkoli:
Brokkoli Köpfe 3 Stk.
Olivenöl
Schwarzkümmel
Kreuzkümmel
Koriandersamen
Für den Joghurt-Zitronen-Dip:
Naturjoghurt 250 g
Crème fraîche 200 g
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Salz und Pfeffer
Für die Süßkartoffeln mit Feta-Topping:
Süßkartoffeln 5 Stk.
Feta 1 Pk.
Currypulver
Paprika edelsüß
Schabizer Klee Pulver
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Gemüsebrühe 1 EL
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 125 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 694,544 (166)
Eiweiß 14.55g
Kohlehydrate 1.09g
Fett 11.53g

Lachsfilet

1 In eine große Auflaufform mit Deckel etwas Sesamöl und Sojasoße geben und den Lachs mit der Haut nach unten hineinlegen. Den Ingwer fein reiben und auf dem Lachs verteilen. Alles mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann ein bis zwei Teelöffel Sesamöl auf den Lachs geben und den Fisch mit viel Sojasoße übergießen. In der Auflaufform sollten ca. 2 Zentimeter Sojasoße stehen.

2 Nun den Deckel auf die Auflaufform geben und den Fisch bei ca. 180°C ca. 15-20 Minuten im Ofen garen lassen. Je nach Geschmack länger oder kürzer. Zum Servieren den Fisch portionieren und mit der Sojasoße und Sesamkörnern anrichten.

Indisch gewürzter Brokkoli

3 Salzwasser zum Kochen bringen, die Röschen vom Strunk abtrennen und nur die Röschen 4-6 Minuten in das kochende Wasser geben. Im Sieb abgießen. Die Gewürze im Mörser mörsern oder in der Küchenmaschine hacken. Diese dann in reichlich Olivenöl anrösten. Dann die Brokkoliröschen dazu geben, ebenfalls anbraten und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Joghurt-Zitronen-Dip

4 Joghurt und Crème fraîche mischen, die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Nach und nach Zitronenschale und -saft nach Geschmack unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Süßkartoffeln mit Feta-Topping

5 Süßkartoffeln schälen und in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Diese in einer großen Schüssel sehr kräftig mit den Gewürzen und Olivenöl würzen und vermengen.

6 Danach die Scheiben wie ein Fächer auf dem Backblech verteilen, die Gemüsebrühe mit etwas Wasser vermengen und mit aufs Backblech geben. Den Fetakäse zerbröseln und über die Süßkartoffeln streuen. Abschließend Olivenöl über die Süßkartoffeln geben.

7 Das Blech mit einem anderen Backblech abgedeckt bei 180 Grad für ca. 45-60 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch kontrollieren. ob die Kartoffeln schon weich sind.

Giulia mischt Wien auf

Das ist ordentlich

Giulia mischt Wien auf