MO - FR | 19:00

Maispoulardenbrust mit Garnele gefüllt zu Salat mit Orangen Dressing und marinierter Melone

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Maishähnchenbrüste 4 Stk.
Tigerprawns 4 Stk.
Orangen 5 Stk.
Chili 1 Stk.
Olivenöl 6 EL
Honig 1 TL
Rucola 3 Bund
Galiamelone 0,5 Stk.
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 2456,008 (587)
Eiweiß 0.43g
Kohlehydrate 4.24g
Fett 64.28g

1 Die Garnelen aus der Schale lösen und entdarmen. Abbrausen und trocken tupfen.

2 Poulardenbrust küchenfertig vorbereiten. Seitlich eine lange, tiefe Tasche einschneiden und je eine Garnele einstecken.

3 Die gefüllte Poulardenbrust vakuumieren. Die Beutel in das auf 70 Grad vorgeheizte Sous vide Gerät geben. Etwa 25 Minuten garen.

4 Die Melonenkugeln ausstechen.

5 Eine Orange heiß abwaschen. Mit einem Sparschäler ein circa 15 Zentimeter langes Stück von der Schale abziehen und in ganz feine Streifen schneiden.

6 Chilischote längs halbieren, entkernen und in ganz feine Streifen schneiden.

7 Die übrigen vier Orangen entsaften. Den Orangensaft zusammen mit der Schale und dem Chili circa 8 Minuten einkochen. 4 Esslöffel Olivenöl und Honig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas abkühlen lassen, dann zum Marinieren über die vorbereiteten Melonenkugeln geben.

8 Den Salat waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. Auf dem Teller anrichten.

9 Die fertig gegarte Poulardenbrust aus den Beuteln nehmen, trocken tupfen und mit circa 2 Esslöffeln Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Salzen und pfeffern und in Scheiben schneiden. Jeweils 3 bis 4 Scheiben pro Teller auf dem Salatbett anrichten. Marinierte Melonenkugeln dazugeben und mit dem Orangendressing übergießen.

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste

Herd aus, Stuhl kaputt

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste