VOX Nachrichten

Nach Ahr-Hochwasser von der Außenwelt abgeschnitten

Mayschoß völlig zerstört: "Ob wir unser Zuhause wieder aufbauen wollen, steht noch nicht fest"

"Hier war mein Zuhause - unklar, ob wir es wieder aufbauen"
"Hier war mein Zuhause - unklar, ob wir es wieder aufbauen" Mayschoß an der Ahr völlig zerstört 01:18

Verwüstetes Dorf Mayschoß im Kreis Ahrweiler nur aus der Luft erreichbar

Rund eine Woche nach der Unwetter-Katastrophe im Westen Deutschlands kämpfen viele Menschen immer noch mit den Folgen. Auch in Mayschoß im Ahrtal (Rheinland-Pfalz) sind die Spuren der Verwüstung überall sichtbar. Die beiden einzigen Zufahrtstraßen zum Ort wurden zerstört. RTL-Reporterin Fabricia Karutz ist in Mayschoß aufgewachsen. Jetzt ist sie zum ersten Mal seit der Flut zurückgekommen – im Video.

Straße zum Elternhaus der RTL-Reporterin liegt voller Trümmer

Vorgefunden hat Fabricia Karutz ein einziges Schlachtfeld. „Hier, wo eigentlich unsere Hauptverkehrsstraße lang führt, klafft ein Krater voller Wasser“, berichtet sie. Die Straße, die zu ihrem Elternhaus führt, ist komplett verwüstet. "Das Gute ist, keiner in dieser Straße ist ums Leben gekommen, keiner wurde körperlich verletzt, vom seelischen Schaden wollen wir nicht sprechen“, sagt sie sichtlich mitgenommen: „So ein Haus ist ja mehr als ein Gebäude. Hier war mein Zuhause und ob wir es wieder aufbauen können, ob wir es wieder aufbauen wollen, das wissen wir noch nicht, hier so nah an der Ahr."

Mayschoß nach der Katastrophe
Mayschoß nach der Katastrophe Ein vergessener Ort? 01:21

Sorge in Mayschoß an der Ahr vor neuen Regenfällen

In dem Dorf stand das Wasser fast neun Meter hoch. Tagelang war der Weinort nicht erreichbar. Die Straße war komplett unter Wasser und noch immer ist sie mit Autos nicht passierbar. Bis zum Wochenende soll eine Zufahrtsstraße asphaltiert sein. Im Moment werden die Menschen im Ort noch von der Bundeswehr aus der Luft versorgt.

Notarzt Dr. Johannes Maylahn erzählt im RTL-Interview: „Die Räumarbeiten im Bereich der Ahr haben gerade erst angefangen und man muss leider davon ausgehen, dass da immer wieder auch Menschen gefunden werden.“ Drei Tote wurden bisher geborgen.

Eine Zufahrtsstraße soll jetzt asphaltiert werden
Verwüstetes Dorf Mayschoß © RTL

Notfallseelsorger Tilo Rust sagt, "Ich weiß nicht wie viele Gespräche ich am Tag führe. Das sind tiefgreifende Gespräche, wo mir die Leute um den Hals fallen und ihr Herz ausschütten."

Der Blick auf die Wetteraussichten für das kommende Wochenende macht den Bewohnern Sorge. Für Samstagnachmittag ist neuer Regen gemeldet. Die Gewitter sollen aber diesmal schnell weiterziehen. (mca/jgr)

VOX Nachrichten

Das Virus zu kennen lohnt sich

Mutation angekommen

Das Virus zu kennen lohnt sich