MO - FR 20:00 & SONNTAGABEND

Prominent

Miley Cyrus lässt mit diesem Oben-Ohne-Outfit keine Fragen offen

Miley Cyrus: Nackte Tatsachen in der "Vanity Fair"
Miley Cyrus: Nackte Tatsachen in der "Vanity Fair" Die Sängerin zieht blank 00:34

Miley Cyrus gewährt tiefe Einblicke

Oh,  là,  là! Miley Cyrus (26) liebt es, zu provozieren. Das hat sich auch nach der Hochzeit mit Schauspieler Liam Hemsworth (29) nicht geändert. In der aktuellen US-Ausgabe der "Vanity Fair" gewährt die Sängerin tiefe Einblicke und spricht auch über ihr Sexleben. 

"Ein großer Teil meiner Identität kommt daher, dass ich queer bin"

In der Vergangenheit hat Miley Cyrus schon für einige Skandale gesorgt. Zuletzt war es aber ziemlich ruhig um die 26-Jährige geworden. Erst mit dem überraschenden Ja-Wort im Dezember rückte die Sängerin wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Doch jetzt ist Miley wieder richtig da: In der "Vanity Fair" zieht sie blank - gleich zweifach. Sie zeigt sich auf dem Cover nicht nur sexy und offenherzig wie lange nicht mehr. Miley nimmt auch kein Blatt vor den Mund, was ihre Ehe mit Liam angeht. 

„Der Grund, aus dem Leute heiraten, kann altmodisch sein, aber ich denke, unser Grund war nicht altmodisch. Ich denke tatsächlich eher, dass es eine Art New Age ist“, erklärt der Hollywoodstar. Schon vor einiger Jahren hatte Miley verkündet, dass sie sich nicht ausschließlich zu Männern hingezogen fühlt. Und das hat sich auch durch die Heirat nicht geändert: „Wenn wir ganz ehrlich sind, definieren wir ganz neu, wie es aussehen kann, wenn eine Queer wie ich in einer heterosexuellen Beziehung ist. Ein großer Teil meines Stolzes und meiner Identität kommt daher, dass ich queer bin.“

"Es hat nichts mit Sexualität zu tun"

Für Miley sind schwarz-weiße Geschlechterrollen nämlich schon lange aus der Mode gekommen. „Was ich predige: Menschen verlieben sich in Menschen, nicht in Geschlechter, nicht ins Aussehen, in nichts sonst. Das, worin ich mich verliebe, existiert auf einem fast schon spirituellen Level. Es hat nichts mit Sexualität zu tun." Auch Sex an sich sei lediglich ein kleiner Teil einer Beziehung, während das Geschlecht einen noch kleineren Teil darstelle: „Fast schon unwichtig.“

Lionel Richies Sohn macht Ärger am Flughafen

Bombendrohung

Lionel Richies Sohn macht Ärger am Flughafen