MO - FR | 20:00 UND SONNTAGABEND

Prominent

O.J. Simpson: Hat er den Mord an seiner Ex-Frau Nicole Brown längst gestanden?

Brisantes Interview mit O.J. Simpson aufgetaucht

Hat der frühere Footballstar O.J. Simpson (70) seine Ex-Frau Nicole Brown (†35) und deren Freund Ron Goldman (†25) umgebracht oder nicht? Diese Frage spaltet auch mehr als 20 Jahre nach dem spektakulären Prozess gegen die Sportlegende die Vereinigten Staaten von Amerika. Jetzt sorgt ein brisantes Interview mit O.J. für Aufsehen. Denn viele sind sich sicher: Es ist ein Geständnis.

Was passierte wirklich am 12. Juni 1994?

Kaum ein Verfahren aus den 90er-Jahren ist so in Erinnerung geblieben wie die Gerichtsverhandlung gegen O.J. Simpson. In der Nacht des 12. Juni 1994 werden Nicole Brown, die Ex-Frau des Sportlers, und ihr Freund Ron Goldman brutal mit mehreren Messerstichen getötet. O.J. wird festgenommen und des Mordes angeklagt. Trotz erdrückender Beweislast wird er jedoch freigesprochen. Zweifel an seiner Unschuld gibt es bis heute.

Jetzt ist ein TV-Interview aufgetaucht, das zwölf Jahre lang als "verloren" galt. Der US-Sender Fox zeigte am Sonntag (11. März) unter dem Titel 'O.J. Simpson: Die verlorene Beichte?' das Gespräch, das der ehemalige Sportler 2006 mit der Verlegerin Judith Regan führte. Damals wollte er sein Buch 'If I Did It' ('Wenn ich es getan hätte') bewerben. Es befasst sich hypothetisch mit dem Szenario, O.J. sei tatsächlich der Mörder. In dem Interview spricht der Ex-Footballer aber nicht mehr in der Möglichkeitsform, mitten im Gespräch verlässt er den Konjunktiv und schildert die Tatnacht aus Ich-Perspektive im Indikativ. Viele Zuschauer sehen in dieser Schilderung ein Schuldeingeständnis von O.J. Simpson. Die brisanten Aussagen sehen Sie im Video.

Danny DeVito rettete Michael Douglas das Leben

Schlangenbiss hätte Michael Douglas töten können

Danny DeVito rettete Michael Douglas das Leben