MO - FR | 19:00

Ochsenschleppsuppe mit Kaspress-Schnitte

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den ersten Fond
Rinderknochen 1 Kilogramm
Zwiebel 1 Stück
Karotten 4 Stück
Porree 1 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Salz
Für den zweiten Fond
Ochsenschwanz 1 Kilogramm
Zwiebel 1 Stück
Karotten 4 Stück
Porree 1 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Salz und Pfeffer
Für die Kaspress-Schnitte
Semmeln alt 5 Stück
Ei 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
Milch 0,25 Liter
Bergkäse 100 Gramm
Butterschmalz 3 Esslöffel
Petersilie
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 165 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 899,56 (215)
Eiweiß 19.38g
Kohlehydrate 0.54g
Fett 15.15g

Der Fond

1 Den ersten Fond am Vortag zubereiten Für den ersten Suppenfond einen Topf erhitzen. Die Zwiebel mit Schale halbieren, mit der Schnittstelle in den Topf geben und fast schwarz werden lassen (ist gut für die Farbe der Suppe). Das Fleisch und das Wurzelwerk dazu geben, mit kaltem Wasser aufgießen und für 1 1/2 Stunde köcheln lassen.

2 Mit dem zweiten Fond wie mit dem ersten verfahren, nur an Stelle des Wassers mit dem am Vortag zubereiteten Rinderfond aufgießen.

Kaspress-Schnitten

3 Für die Kaspress-Schnitten die Semmeln schneiden, in eine Schüssel geben, mit der heißen Milch übergießen und 15 min. ziehen lassen.

4 Die Zwiebel klein würfeln, die Petersilie hacken und in Butterschmalz anschwitzen. Die Zwiebel, die Petersilie, den Käse und das Ei zu der Brotmasse geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Alles zu einem Teig verrühren. Aus dem Teig mit feuchten Händen erst Knödel formen und diese leicht zusammendrücken. In Butterschmalz anbraten.

5 Nun die Suppe in einem Sieb abseihen, die Karotten in Scheiben schneiden und in die Suppenteller legen. Mit der Suppe auffüllen und die in Scheiben geschnittenen Kaspressknödel in die Suppe legen. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste

Herd aus, Stuhl kaputt

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste