MO - FR | 19:00

Oktopussalat

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Kraken küchenfertig 800 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Suppengemüse 1 Bund
Lorbeerblätter 3 Stk.
Pfefferkörner schwarz 1 EL
Staudensellerie Stangen 2 Stk.
Apfel 1 Stk.
Paprikapulver scharf 1 TL
Salz
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 140 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 313,8 (75)
Eiweiß 2.86g
Kohlehydrate 10.62g
Fett 2.28g

1 Mit einem scharfen Messer den Körperbeutel knapp hinter den Augen abschneiden. Die Augenpartie abschneiden, dann die Innereien aus dem Körperbeutel ziehen und entfernen. Den Körperbeutel festhalten und mit der anderen Hand die rötlich-graue Haut abziehen. Den Körperbeutel umstülpen und innen und außen gründlich mit kaltem Wasser ausspülen. Die Kauwerkzeuge mit den Fingern aus der Mitte der Fangarme herausdrücken und mit dem weichen Gewebe entfernen. Den Oktopus gut mit den Fingern festhalten und die Haut vom Fleisch abziehen.

2 Die Kraken in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, Knoblauch schälen. Suppengemüse, Salz, Pfefferkörner und Lorbeer hinzufügen. Aufkochen lassen. Die Kraken je nach Größe in 1-2 Stunden bei schwacher Hitze gar ziehen lassen.

3 Apfel, Staudensellerie nach dem Waschen klein schneiden. Krakenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

4 Alles in einer Schüssel mischen. Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Paprikapulver darüber träufeln. Vor dem Servieren eine Stunde durchziehen lassen.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen