VOX Nachrichten

Olaf Scholz im Interview mit RTL/ntv

Fortschritt, Zusammenhalt - und ein neuer Plan im Kampf gegen Corona

"Wir müssen uns Sorgen machen, was Corona angeht"
"Wir müssen uns Sorgen machen, was Corona angeht" Olaf Scholz bei RTL Aktuell 02:51

Der designierte Bundeskanzler erklärt Inhalte des Koalitionsvertrags

Deutschland steht an einer historischen politischen Wegmarke: Zwei Monate nach der Bundestagswahl haben SPD, Grüne und FDP ihre Koalitionsverhandlungen abgeschlossen und damit den Grundstein für die erste Ampel-Bundesregierung gelegt. Bis Weihnachten soll sie stehen. Am Mittwochabend sich die drei Parteien in den Verhandlungen auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag verständigt. Im Interview mit RTL/ntv (siehe Video oben) erklärt der designierte neunte Bundeskanzler Olaf Scholz, was in Zukunft alles besser werden soll – inklusive neuem Krisenstab im Kampf gegen Corona.“Ich habe einen sehr konkreten Plan für den weiteren Umgang mit der Pandemie vorgestellt“, sagte Scholz. Zu den von Vize-Kanzler Robert Habeck angekündigten „Zumutungen“ wollte er sich hingegen nicht äußern.

Am 6. Dezember soll Scholz zum Kanzler gewählt werden

+++ Mindestlohn, Kohleausstieg, Bewaffnung von Drohnen: Das steht im Ampel-Koalitionsvertrag +++

Der Koalitionsvertrag muss bei SPD und FDP jeweils durch Parteitage und bei den Grünen in einer Mitgliederbefragung gebilligt werden. In der Woche ab dem 6. Dezember soll Scholz dann im Bundestag zum Kanzler gewählt werden. Damit endet nach 16 Jahren die Ära von Angela Merkel (CDU), die bei der Bundestagswahl am 26. September nicht wieder kandidiert hatte.

Die SPD wird mit Scholz künftig den Kanzler stellen und zudem sechs Ministerien bekommen, die Grünen fünf und die FDP vier. Die SPD übernimmt demnach das Innen- und Verteidigungsministerium, ein neu geschaffenes Bauministerium, sowie die Ressorts Gesundheit, Arbeit und Soziales sowie wirtschaftliche Zusammenarbeit. Auch den Kanzleramtsminister wird sie stellen. An die Grünen geht ein neu geschaffenes Wirtschafts- und Klimaministerium, das Außenministerium sowie die Ressorts Umwelt/Verbraucher, Agrar/Ernährung und Familie. Die FDP bekommt das Finanz-, Verkehrs-, Bildungs- und das Justizministerium. (dpa/hbo/mli)

VOX Nachrichten

Das Virus zu kennen lohnt sich

Mutation angekommen

Das Virus zu kennen lohnt sich