MO - FR | 19:00

Pho Bo

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Brühe:
Zimtstangen 5 Stk.
Kardamomkapsel 10 Stk.
Sternanis 5 Stk.
Ingwer 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Chilischoten 3 Stk.
Gemüsezwiebel 1 Stk.
Lauchstange 1 Stk.
Karotten 2 Stk.
Rinderbeinscheiben 2 Stk.
Hühnerschenkel 3 Stk.
Zum Garnieren:
Pho-Nudel-Nester 5 Stk.
Roastbeef 2 Stk.
Frühlingszwiebeln 4 Stk.
Zuckerschoten 0,5 Pk.
Chilischote frisch 1 Stk.
Limetten 5 Stk.
Koriander 1 Bd
Basilikum thailändisch 1 Bd
Nach Bedarf:
Sojasoße
Austernsoße
Fischsoße
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 155 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 62,76 (15)
Eiweiß 1.22g
Kohlehydrate 2.22g
Fett 0.10g

1 Die Kardamonkapseln mit der flachen Seites eines Messer zerdrücken und mit dem Sternanis und den Zimstangen stark in Kokosfett oder Öl in einem Schnellkochtopf anrösten. Nun die Beinscheiben und das Hühnchen hinzugeben und auch anbraten. Anschließend das Suppengrün hinzugeben und das Ganze mit Wasser auffüllen.

2 Ingwer, Knoblauch und Chili hinzufügen und das Ganze zum Kochen bringen, Schaumkronen gegebenenfalls abschöpfen. Den Schnellkochtopf schließen und die Brühe gut auskochen lassen (je länger desto besser, jedoch mind. 1,5 Stunden). Anschließend die Brühe abgießen und das Fleisch auffangen und vom Knochen abzupfen, Beiseite stellen.

3 Die Pho-Nudeln nach Packungsangabe in heißem Wasser zubereiten und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht verkleben. Das Roastbeef von jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten und 20 Minuten im Ofen in Alufolie eingepackt ziehen lassen.

4 Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten und Kräuter kleinhacken, bzw. zupfen. Dann Nudeln, Suppenfleisch, Roastbeef, Zuckerschoten, Kräuter und Frühlingszwiebeln portionsweise in den Schüsseln anrichten und mit der heißen Brühe übergießen.

5 Limetten und Chili separat dazu reichen, nach Geschmack kann noch mit Sojasoße, Fischsoße oder Austernsoße gewürzt werden.

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll."

Mareike gewinnt die Dinner-Meisterschaft