MO - FR 19:00

Pochierte Eier mit grünem Spargel, Pilzvelouté und Parmesancrostini

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Butter 40 g
Mehl 40 g
Pilzfond 500 ml
Salz 1 Msp
Pfeffer 1 Msp
Zitronensaft 1 TL
Baguette 1 Stk.
Butter 50 g
Parmesan gerieben 2 EL
Pfeffer 1 Msp
Knoblauchzehe 1 Stk.
Spargel grün 500 g
Olivenöl 1 EL
Pfeffer 1 Msp
Essig 2 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 267,776 (64)
Eiweiß 3.12g
Kohlehydrate 4.11g
Fett 3.83g

1 Die Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl darin anschwitzen. Kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Den Fond nach und nach unterrühren. Gut 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen, bis die Sauce schön sämig geworden ist. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

2 Grill vorheizen, Spargel mit Olivenöl einstreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten grillen, bis der Spargel durch aber noch bissfest ist.

3 Inzwischen für die Crostini den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Butter und Parmesan verrühren und die Creme mit Pfeffer würzen. Nach Belieben den Knoblauch schälen, dazu pressen und unterrühren. Das Baguette in 12 Scheiben schneiden und mit der Parmesancreme bestreichen. Crostini nebeneinander auf ein Backblech legen und in 5-6 Minuten im heißen Backofen (oben) goldbraun backen.

4 Für das pochierte Ei einen großen Topf ca. 7 cm hoch mit Wasser füllen und zum Köcheln bringen. Essig zugeben und mit einem Löffel den Essig einmal verrühren. Ei in eine kleine Schüssel, eine Tasse oder Suppenkelle schlagen - aufpassen, dass der Dotter nicht kaputt geht - und vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. 3-4 Minuten köcheln, bis das Ei pochiert ist. Anschließend vorsichtig aus dem Wasser heben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Oje, das sieht aber gar nicht perfekt aus

Adrie wird hart bewertet

Oje, das sieht aber gar nicht perfekt aus