MO - FR 19:00

Quinoa-Frikadelle mit Senfdip und gebackenem Kartoffelstampf

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Quinoa-Frikadelle:
Quinoa 240 g
Zwiebel 3 Stk.
Frühlingszwiebel 3 Stk.
Semmelbrösel 60 g
Eigelb 8 Stk.
Pinienkerne 60 g
Gemüsebrühe 560 ml
Senf 4 TL
Paprikapulver 4 TL
Currypulver 3 TL
Salz
Pfeffer
Öl
Senfdip:
Dijon Senf 6 EL
Majonäse 4 EL
Saure Sahne 4 EL
Honig 1 TL
Petersilie
Salz
Pfeffer
Gebackener Kartoffelstampf:
Kartoffel 1600 g
Milch 200 ml
Sahne 300 ml
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter kalt 100 g
Parmesan
Spinat-Salat:
Baby-Spinat 1 Packung
Walnuss europäisch 6 EL
Parmesan
Honig 1 TL
Wasser 3 TL
Dressing:
Knoblauchzehe 1 Stk.
Worcestersoße 2 EL
Himbeeressig 2 EL
Walnussöl 8 EL
Honig flüssig 1 TL
Salz
Pfeffer schwarz
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 845,168 (202)
Eiweiß 2.97g
Kohlehydrate 10.71g
Fett 16.49g

Quinoa-Frikadelle:

1 Quinoa mit Gemüsebrühe aufkochen bis die Flüssigkeit verkocht ist, danach quellen lassen.

2 Zwiebeln und Pinienkerne anbraten.

3 Alle restlichen Zutaten vermischen. Quinoa, Zwiebeln und Pinienkerne unterheben.

4 Frikadellen daraus formen und von jeder Seite ca. 4 Minuten anbraten.

Senf-Dip:

5 Alle Zutaten zu einem Dip vermischen.

Gebackener Kartoffelstampf:

6 Kartoffeln kochen und im Anschluss stampfen.

7 Milch und Sahne mit den Gewürzen aufkochen und dazugeben. Die Butter unterheben.

8 In Ringe portionieren.

9 Parmesan darauf geben und ein wenig unterheben.

10 Bei 190 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Sabine ist ein riesiger Kapstadt-Fan

Tag 1 bei "Das perfekte Dinner" in Berlin

Sabine ist ein riesiger Kapstadt-Fan