MO - FR 20:00 & SONNTAGABEND

Rapper Jon James McMurray (34) verunglückt bei Stunt auf fliegendem Flugzeug

Der kanadischer Rapper Jon James McMurray war ein professioneller Freeskier und Hip-Hop-Künstler
Jon James McMurray war ein professioneller Freeskier und Hip-Hop-Künstler © jon james/instagram

Während eines gefährlichen Stunts stürzt der Musiker ab

Es sollte der Mega-Stunt für ein neues Musikvideo des kanadischen Rappers Jon James McMurray werden. Doch die riskante Performance auf der Tragfläche eines Flugzeugs geht schief. Der Musiker stürzt mit nur 34 Jahren in den Tod.

Jon James McMurray schafft es nicht, den Fallschirm zu öffnen

Monatelang bereitete sich Jon James McMurray auf diesen Tag vor. Für ein Musikvideo will der 34-Jährige auf dem Flügel eines fliegenden Flugzeugs hin- und herlaufen und rappen. Doch das riskante Vorhaben bringt ihm keinen Ruhm ein, sondern den Tod.

In einem offiziellen Statement seines Managements heißt es: "Als Jon auf dem Flügel weiter nach außen ging, geriet die kleine Cessna dadurch in einen Sturzflug, den der Pilot nicht korrigieren konnte." Obwohl der Kanadier mit einem Fallschirm ausgestattet war, gelang es ihm nicht, diesen rechtzeitig zu öffnen.

"Er hatte wirklich ein Herz aus Gold"

In dem Statement heißt es weiter: "Jon hielt sich am Flügel fest, bis es zu spät war. Und als er losließ, hatte er keine Zeit mehr, um seinen Fallschirm zu öffnen. Er schlug auf und war sofort tot." Sein Körper wurde später auf einem Feld in der kanadischen Gemeinde Westwold, nordwestlich von Vernon in British Columbia gefunden.

Jon James McMurray soll eine unglaubliche Person mit einer positiven Ausstrahlung gewesen sein. "Er hatte wirklich ein Herz aus Gold", heißt es in der Erklärung.

Vivienne Westwood: Unisex bekommt eine neue Bedeutung

Vivienne Westwood: Unisex bekommt eine neue Bedeutung