MO - FR | 19:00

Rinderfilet mit Balsamicosauce, gegrillter Zucchini und Süßkartoffel-Stampf

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rinderfilet 2 kg
Zucchini 3 Stk.
Süßkartoffeln 5 Stk.
Butter 100 g
Chilipulver
Salz und Pfeffer
Butterschmalz
Schalotten 400 g
Thymianzweige 4 Stk.
Zucker 2 EL
Butter 2 TL
Portwein rot 600 ml
Grundsoße braun 200 ml
Aceto Balsamico 100 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 220 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 531,368 (127)
Eiweiß 12.64g
Kohlehydrate 4.20g
Fett 4.51g

1 Zuerst die Süßkartoffel roh mit Schale in eine Auflaufform geben und ca. eine Stunde bei ca. 180°C im Ofen garen. Auskühlen lassen und beiseitestellen. Das Rinderfilet in Butterschmalz anbraten und ca. zwei Stunden bei 80°C im Backofen garen.

2 Für die Sauce die Schalotten schälen und je nach Größe in sechs bis acht Spalten schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Den Zucker in einem Topf (20 cm Ø) bei kleiner Hitze drei bis vier Minuten hellbraun karamellisieren. Schalotten und Butter dazugeben und alles zwei Minuten unter ständigem Rühren braten. Dann den Portwein angießen. Die braune Sauce und den Essig dazugeben und noch einmal aufkochen lassen. Den Thymian einlegen und die Sauce offen bei kleiner Hitze ca. 40 Minuten kochen. Mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. Thymian vor dem Servieren entfernen.

3 Für den Süßkartoffelstampf die Haut der gegarten Süßkartoffeln abziehen, das Kartoffelfleisch in einen Topf geben und unter Zugabe der Butter stampfen und erhitzen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Chilli nach Geschmack würzen.

4 Die Zucchini in Streifen schneiden und mit italienischen Kräutern anbraten. Nach der Garzeit das Rinderfilet aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Danach in Scheiben schneiden und mit dem Stampf, der Zucchini und der Sauce anrichten.

Bei André gibt es ein kreatives Weihnachts-Dinner

Entspannt-chaotischer Gastgeber

Bei André gibt es ein kreatives Weihnachts-Dinner