MO - FR | 19:00

Rinderfilet mit Dreierlei Kartoffelpüree, Bohnen im Speckmantel und Rotweinsoße

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rinderfilet südamerikanisch 1,5 kg
Bohnen 1 kg
Pfefferkörner
Bohnenkraut
Knoblauch
Frühstücksspeck 10 Sch.
Bamberger Hörnla 500 g
Süßkartoffeln 500 g
Blauer Schwede 500 g
Rotwein 1 l
Rosmarin
Thymian
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Peperoncino getrocknet
Milch 200 ml
Muskat
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 573,208 (137)
Eiweiß 2.12g
Kohlehydrate 5.84g
Fett 8.50g

Für das Rinderfilet:

1 Von jeder Seite ca. 4 Minuten in einem Mix aus Öl und Butter zusammen mit Thymian und Rosmarin scharf anbraten. Anschließend bei 150 Grad ca. 10-12 Minuten in den Ofen.

Für die Kartoffelpürees:

2 Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Jeweils die Kartoffeln bis sie gar sind kochen. Zusammen mit der Milch, Salz, Pfeffer und Muskat zerstampfen. Bei den Süßkartoffeln 1 Messerspitze Peperoncino für die Schärfe hinzufügen.

3 In einem Servierring zuerst das Bamberger-Hörnla-Stampf, dann das Süßkartoffel-Stampf und zuletzt das Blauer-Schwede-Stampf zu einem Turm formen.

Für die Bohnen:

4 Pfefferkörner mit Bohnenkraut und Knoblauch anbraten. Anschließend 2 Liter Wasser darauf gießen und 10 Minuten kochen lassen. Dann den Sud abgießen.

5 Bohnen von harten Enden befreien und anschließend in dem Sud für 10 Minuten garen. Bohnen abgießen. Anschließend die Bohnen in den Speck wickeln und nochmals für ca. 10 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. In der Mitte durchschneiden und stehend servieren.

Für die Rotweinsoße:

6 1 Liter Rotweiß zusammen mit Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer reduzieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Uli kommt ein wenig ins Schleudern

Weißwein vergessen

Uli kommt ein wenig ins Schleudern