MO - FR | 19:00

Rinderfilet niedergegart an Pfifferling-Weißweinsoße mit gebackenen Rosmarinkartoffeln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rinderfilet
Rinderfilet 2 kg
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence
Pfifferling-Weißweinsoße
Pfifferlinge 400 g
trockener Weißwein 50 ml
Bauernschinken 150 g
Zwiebel
Knoblauch
Salz
Pfeffer
Mehl
Butter
Gebackene Rosmarinkartoffelspalten
Kartoffeln 750 g
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence
Knoblauch
frischer Rosmarin
Prinzessbohnen im Speckmantel
Prinzessbohnen 500 g
Bauernschinken in Scheiben geschnitten 300 g
Butter 150 g
Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 135 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 62,76 (15)
Eiweiß 2.38g
Kohlehydrate 0.17g
Fett 0.49g

Rinderfilet

1 Fleisch gut eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur annimmt. Nun das Fleisch mit Salz, Pfeffer und etwas Kräuter der Provence würzen. Eine große Pfanne nehmen, und Pflanzenöl darin sehr stark erhitzen.

2 Das Fleisch in die Pfanne legen und von jeder Seite etwa 1,5–2 Minuten sehr scharf anbraten. Backofen auf 80 Grad vorheizen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf den Rost (mittlere Schiene) in den Backofen legen. Bratenthermometer in das Fleisch stecken. Nun das Fleisch solange im Ofen bei 80 Grad garen, bis die Kerntemperatur ca. 57–58 Grad beträgt.

3 Fleisch aus dem Backofen nehmen. Es müsste nun perfekt medium gegart sein. Niedergaren nimmt etwas Zeit in Anspruch. Es dauert so ca. 1–1,5 Stunden bis das Fleisch die Kerntemperatur von 57–58 Grad erreicht hat.

Pfifferling-Weißweinsoße

4 Die Pfifferlinge waschen und mit Küchenrolle trocken tupfen. Bauernschinken kleinschneiden, Zwiebeln würfeln und Knoblauch pressen. Etwas Butter in eine Pfanne geben und Zwiebeln, Knoblauch und den klein gewürfelten Bauernschinken anbraten bis die Zwiebeln glasig sind. Dann die Pfifferling dazu geben und ebenfalls anbraten.

5 Wenn die Pfifferlinge angebraten sind das ganze mit Weißwein ablöschen und etwas Wasser dazu geben. Nun mit Salz und Pfeffer würzen (Achtung! Nicht zu viel Salz, da der Schinken meist schon sehr salzig ist). Etwas Mehl mit Wasser in einer Tasse zu einer Mehlschwitze verrühren und etwa einen halben Teelöffel in die Soße rühren um sie zu binden. Fertig.

Gebackene Rosmarin-Kartoffelspalten

6 Kartoffeln gut waschen und in Spalten schneiden (Schale nicht entfernen). Nun eine große Schüssel nehmen und die rohen Kartoffeln hineinfüllen. Olivenöl darüber gießen. Danach mit Salz, Pfeffer, gepresstem Knoblauch und Kräuter der Provence würzen.

7 Rosmarin von den Stielen befreien und den frischen Rosmarin ebenfalls in Schüssel geben. Alles gut vermengen und in eine Auflaufform füllen. Die Kartoffeln bei 200 Grad im Backofen ca. 45 Minuten lang backen.

Prinzessbohnen im Speckmantel

8 Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Bohnen ca. 5 Minuten darin blanchieren. Anschließend die Bohnen auf Küchenrolle auslegen und salzen und pfeffern. Nun jeweils 5-6 Bohnen auf eine Scheibe Schinken legen und einrollen. Die Schinken-Bohnenröllchen dann in eine Auflaufform legen.

9 Eine Pfanne nehmen und die Butter darin erhitzen bis sie flüssig ist. Etwas Schinken klein würfeln und gemeinsam mit den Zwiebeln in der Butter anbraten. Wenn der Schinken und die Zwiebeln angebraten sind, das ganze über die Schinken-Bohnenröllchen geben. Danach die Auflaufform in den Backofen. Bei 200 Grad ca. 20–25 Minuten.

Angela zieht für Berlin ins Finale ein

Woche 2 bei "Die Deutsche Dinner-Meisterschaft"

Angela zieht für Berlin ins Finale ein