MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Roastbeef an Rotweinsoße, Buttermöhren und Kartoffelplätzchen

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Roastbeef
Roastbeef 3 kg
Öl 3 EL
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Rotweinsoße
Rotwein 200 ml
Rinderconsommé 200 ml
Salz
Pfeffer
Zucker
Honig
Rosmarin 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Butter eiskalt 1 EL
Speisestärke
Wasser
Für die Buttermöhren
Baby-Möhren 20 Stk.
Salz
Zucker
Für die Kartoffelplätzchen
Kartoffeln festkochend 1 kg
Zwiebeln 2 Stk.
Öl 1 EL
Petersilie glatt frisch 0,5 Stk.
Salz
Pfeffer
Butter
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 623,416 (149)
Eiweiß 14.67g
Kohlehydrate 3.43g
Fett 8.25g

Roastbeef

1 Das Fleisch parieren und die Fettschicht oben vorsichtig rautenförmig einschneiden (Vorsicht dabei: Nicht ins Fleisch schneiden!). In einer ausreichend großen Pfanne das Fleisch rundherum in ausreichend Fett anbraten. Dann pfeffern und salzen, in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen stellen und auf 160 Grad herunterschalten.

2 Mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur kontrollieren: wenn 50 Grad erreicht sind, den Ofen ausschalten, das Fleisch aber so lange drin lassen, bis eine Kerntemperatur von 57 Grad erreicht ist. Die genaue Zeit hängt von der Dicke des Fleischstückes ab. Weil es im Ofen bereits die Ruhezeit hatte, kann das Fleisch bei dieser Methode sofort serviert werden.

Rotweinsoße

3 1 EL Zucker in einem Topf karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Rinderbrühe, Knoblauch und Rosmarin zugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Rosmarin und Knoblauch rausnehmen, Butter zugeben, mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken. Speisestärke und Wasser verrühren und die Soße andicken.

Buttermöhren

4 Möhren schälen und das Grün entfernen (ein kleines Stück darf für die Optik gerne dran bleiben). In einem Topf mit Salz und Zucker bissfest garen. Abtropfen lassen und in einer Pfanne mit Butter vorsichtig schmoren. Mit Salz und Zucker abschmecken.

Kartoffelplätzchen

5 Kartoffeln sehr weich kochen, abgießen und ausdampfen, so dass keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. In der Zwischenzeit Zwiebeln fein würfeln und in der Pfanne braun werden lassen. Auf einem Küchenkrepp auskühlen lassen.

6 Die Kartoffeln durch eine Presse in einem Topf geben. Zwiebeln, Eigelbe und feingehackte Petersilie dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig gut vermengen, in ein Handtuch einrollen und zum Abkühlen zur Seite legen. Wenn der Teig ausgekühlt ist in den Kühlschrank legen. Später aus dem Handtuch nehmen und in 2-3 cm dicke Stücke schneiden. Die glatten Seiten bemehlen und langsam von beiden Seiten mit Butter in einer Pfanne goldbraun anbraten. Dann sofort servieren.

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen

Das große Finale am Bodensee

Jetzt wird auf den Sieger angestoßen